Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Abzocke bei den Strompreisen

Stromanbieter wechseln und wirklich sparen

RHH - Expired Image

Mit diesen Tipps sind Sie bei einem Wechsel des Stromanbieters gut beraten.

Viele Stromanbieter locken mit günstigen Angeboten. Worauf Sie beim Anbieterwechsel achten müssen und wie Sie wirklich sparen, lesen Sie hier.

Hamburg, 17.03.2012

Jeden Monat Strom sparen und am Ende noch Geld zurück bekommen. Mit solchen Angeboten werben manche Energieversorger um neue Kunden. Solche Lockangebote sollte man hinterfragen, immerhin sind die Verbraucherpreise alleine durch die Inflation im letzten Jahr um 2,3 Prozent gestiegen. Wer tatsächlich zu solchen Billig-Konditionen den Stromanbieter wechselt, zahlt häufig noch drauf.

Jan Bornemann von der Hamburger Verbraucherzentrale erklärt, worauf man beim Wechsel achten muss.

Wie kann ich beim Wechsel des Stromanbieters wirklich Geld sparen?

"Der Trick ist in der Regel das viele Verbraucher mit günstigen Abschlägen zu nächst gelockt werden, dabei muss man beachten, dass es nicht auf eine Abschlagszahlung ankommt, sondern maßgeblich ist immer das, was man am Ende bezahlen muss. Deshalb muss man sich immer genau den Arbeitspreis angucken und man sollte auch darauf achten keine Verträge abzuschließen, die länger sind als ein Jahr. Wir empfehlen sogar Verträge abzuschließen, die monatliche kündbar sind. Das macht den Kunden wesentlich flexibler, wenn es ihm bei dem Unternehmen nicht mehr gefällt, dann kann er wechseln."

Welche Anbieter sind seriös und von welchen würden Sie eher abraten?

"Generell kann man sagen das ehemalige Stadtwerke oder regionale Anbieter, die selbst in der Energiewirtschaft zu Hause sind, wesentlich seriöser arbeiten, als solche Unternehmen, die praktisch Strom oder Gas nur aufkaufen."

Kann der Kunde auf Vergleichsportalen die Fallen erkennen?

"Wenn er sich alles genau anguckt und wenn er sich die AGBs der einzelnen Anbieter anguckt, dann hat er vielleicht eine Chance. Aber das ist alles sehr unübersichtlich."

Der richtige Wechsel zu grünem Strom

Spätestens seit der Atomkatastrophe in Fukushima und der dadurch neu entfachten Debatte um die Abschaltung von Kernkraftwerken in Deutschland, denken viele Verbraucher über einen Ökostrom Wechsel nach. Doch wie wechsle ich ohne Probleme den Stromanbieter?  Wann ist der Wechsel möglich? Ist er überhaupt sinnvoll? Und hilft der sogenannte grüne Strom der Umwelt überhaupt? Wir erklären ihnen, wie Sie  beim Ökostrom Wechsel vorgehen müssen und dabei noch Geld sparen.