Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zum Weltspartag am 30. Oktober

So spart ihr bares Geld im Alltag

Hamburg, 30.10.2017
Sparfuchs

Nicht nur am Weltspartag könnt ihr im Alltag richtig einen auf Sparfuchs machen.

Am 30. Oktober ist wieder Weltspartag. Wir haben mal aufgelistet, wie ihr jeden Tag im Alltag mit einfachen Tricks bares Geld sparen könnt.

Der Weltspartag ist eigentlich der 31. Oktober. Da aber an diesem Tag in einigen Bundesländern Feiertag ist (2017 deutschlandweit) gibt's den Weltspartag traditionell immer am Werktag vor dem 31.10. Mittlerweile haben die Banken daraus eine Sparwoche gemacht, viele Eltern, ich auch, gehen mit den Kids dann zur Bank und schlachten das Sparschwein und zahlen das Geld ein. Die Kleinen bekommen dann meist Geschenke und sollen so positiv ans Sparen herangeführt werden.

Aber seien wir doch mal ehrlich: sparen im Alltag ist nicht ganz so einfach, oder? Immer kommt uns was unglaublich Wichtiges aus den Bereichen Technik, Fashion oder lecker Essen ; ) dazwischen. Da ist es echt schwer, die sauer verdienten Kröten zusammenzuhalten.

Aber allein schon im Alltag können wir bares Geld sparen und wir haben mal die 14 Tipps und Tricks für euch zusammengestellt. Ihr seid auch Sparfüchse und habt noch mehr Ideen? Dann poste sie doch bitte in die Kommentare. Danke!

Tipps & Tricks

Entdecke den Sparfuchs in dir

  • Überlegen statt kaufen : Wenn ihr etwas unbedingt spontan kaufen wollt, dann nehmt euch 10 Minuten Zeit darüber nachzudenken, ob ihr es wirklich braucht. Und bei größeren Anschaffungen gönnt euch 30 tage Bedenkzeit. Wenn die Wichtigkeit dann immer noch so hoch ist, dann zückt die EC-Karte, ansonsten war's nur heiße Luft.

  • Einkaufsliste schreiben : Klingt simpel, ist aber extrem wertvoll. Zu Hause nur die Dinge aufschreiben, die wirklich z.B. im Kühlschrank fehlen und dann los und auch daran halten. Apps wie "Bring" helfen auch allen, die ständig die zettel zu hause liegen lassen ; )

  • Zu Hause kochen : Es muss nicht immer das teure Lokal um die Ecke sein, zu Hause für Freuden kochen ist auch schön und gemütlich und da könnt ihr definitiv mit einem kugelrunden Bauch auch mal die Füße auf den Tisch legen.

  • Kleiderschrank aufräumen : Ihr werdet Schätze wiederfinden, die ihr neu kombinieren könnt und merken: Huch, die Jeans, die ich mir eigentlich kaufen wollt hab ich schon im Schrank.

  • Klamotten tauchen : Initiiert eine Kleidertauschparty und tauscht euch bei Kinderkleidung mit anderen Mamas aus - es muss nicht immer neu gekauft sein und Second Hand ist auch schick und vor allem im Trend. Über Apps wie "ebay Kleinanzeigen" und "Kleiderkreisel" könnt ihr eure Fashion auch bequem online tauschen/verkaufen und holt euch sogar einen teil des Kaufpreises zurück.

  • Licht an, LED-Lampen rein . In der Anschaffung erstmal ein bisschen teurer, aber das amortisiert sich ganz schnell.

  • Von Oma lernen : Mal wieder was einkochen. Obst aus dem garten oder der Saison wegwerfen? Niemals! Einkochen, ab ins Glas und in den Keller oder Vorratsraum. Extrem lecker und hält sich ewig.

  • Saisonal kaufen : Erdbeeren im Winter? Viel zu teuer und sie schmecken auch nicht wirklich. Greift auf saisonales Obst und Gemüse zurück. das ist nicht nur gesund, sondern auch super für den Geldbeutel und den Bauern in der Region.

  • Benzin sparen : Luftdruck der Reifen prüfen und den Luftfilter öfter mal reinigen. Das spart bis zu 7 Prozent Kraftstoff und damit bares Geld.

  • Macht einen Wocheneinkauf : Wir neigen dazu, unsere Lebensmittel täglich immer wieder neu einzukaufen. Aber samstags oder montags ein Blick in die Angebote der Märkte und dann für die ganze Woche planen und einkaufen. Das spart richtig und im besten Fall isst man dann auch noch gesünder und abwechslungsreicher.

  • Eigenmarken kaufen : Viele Supermarktketten und Drogerien lassen Eigenmarken produzieren. Die sind bis zu 30 Prozent günstiger als Markenprodukte. Oft werden diese Produkte aber in genau denselben Fabriken und mit denselben Inhaltsstoffen hergestellt, wie die teureren Markenprodukte. 

  • Geschenke basteln : Selbstgestaltetes kommt ja auch immer richtig gut an und fördert eure Kreativität. Viele Dinge hat man eh im Haus und Apps wie "Pinterest" helfen euch, wenn euch die Ideen fehlen.

  • Revival der Brotdose : Bereitet euer Essen selbst vor. Es muss nicht immer der teure Gang in die Kantine oder ins Restaurant während der Mittagspause sein. Euer Kühlschrank zu Hause ist wahrscheinlich voll, viel zu oft müsst ihr vielleicht sogar Essen wegschmeißen. Schmiert euch ein Brot, nehmt euch ein Müsli mit oder Obst. Das spart ungemein.

  • Leihen statt kaufen : Mittlerweile gibt es das nicht nur für Autos, sondern auch für Spielzeug, Werkzeug oder Klamotten. So hat ihr meist das Neueste am Start und es kostet nicht so viel wie eine Neuanschaffung.

comments powered by Disqus