Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Gold für Deutschland

Hier spielt Ihr in Hamburg Beachvolleyball

Hamburg, 18.08.2016
Laura Ludwig, Kira Walkenhorst, Olympia, Gold, Beachvolleyball

Bei Laura Ludwig und Kira Walkenhorst war die Freude groß. Sie haben für Deutschland Gold beim Beachvolleyball bei Olympia geholt.

Die Hamburgerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst haben in Brasilien Gold geholt. Wir zeigen Euch die besten Spots zum Beachvolleyball-Spielen.

Die beiden Sportlerinnen haben mit 21:18 Punkten im ersten Satz, mit 21:14 Punkten im zweiten Satz gewonnen und haben Deutschland die Goldmedaille gesichert. Vielleicht bekommt der ein oder andere von Euch jetzt Lust, selbst auch mal in Aktion zu treten. 

Volleyball im Sand

Beachvolleyball wird im Prinzip wie klassischer Volleyball gespielt, es gibt nur einige Änderungen im Regelwerk. Wenn Ihr also schon mal Volleyball gespielt habt oder es in der Schule gelernt habt, ist diese Sportart auf jeden Fall auch etwas für Euch.

Beachvolleyball in Hamburg

Wir haben für Euch die coolsten Spots hier in Hamburg zusammengestellt, an denen Ihr entspannt eine Runde Beachvolleyball mit Euren Kollegen, Freunden oder Eurer Familie spielen könnt. Viel Spaß beim Durchklicken!

 

  • Lufthansa Sportverein Hamburg e.V.

    Der Lufthansa Sportverein stellt zwei Felder bereit, auf denen Beachvolleyball gespielt werden kann. Für Mitglieder des Vereins ist dieses Angebot kostenlos, alle anderen Spieler zahlen für zwei Stunden sechs Euro. Hinzu kommt mit zehn Euro eine Miete des Spielfeldes, die alle Spieler entrichten müssen. Auf der Website vom Lufthansa Sportverein könnt Ihr Euch ein Formular runterladen, das Ihr braucht, um Euch für eine Partie anzumelden. Die Anlage findet Ihr in der Borsteler Chaussee 30.

  • Niendorfer TSV

    Der Niendorfer TSV stellt drei Spielfelder für Beachvolleyball bereit. Ihr könnt die Felder online reservieren. Mitglieder des Vereins zahlen für eine Stunde sechs Euro und für einen ganzen Tag 20 Euro. Gäste müssen 12 Euro bzw. 40 Euro locker machen. Die Anlage findet Ihr am Vogt-Cordes-Damm, einen Parkplatz gibt es in der Straße "Sootbörn".

  • Eimsbütteler TV

    Mitten in der Stadt könnt Ihr auf dem Gelände des Eimsbütteler TV Beachvolleyball spielen. Der Platz ist sieben Tage die Woche geöffnet. Reservierungen werden telefonisch unter (040) 40 17 69-0 oder vor Ort im Sportbüro in der Bundesstraße 96 entgegengenommen. Die Plätze sind geöffnet: Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr und Samstag und Sonntag von 10 bis 19 Uhr. Die Miete kostet bis 15 Uhr 13 Euro für Vereinsmitglieder und 17 Euro für Gäste. Nach 15 Uhr werden jeweils zwei Euro mehr fällig. Die Öffnungszeiten des Büros sind: Montag bis Freitag von 08:30 bis 22:30 Uhr und am Wochenende von 9 bis 19:30 Uhr.

  • Altonaer TSV

    In Westen der Stadt könnt Ihr beim Altonaer TSV Beachvolleyball spielen. Das Spielfeld befindet sich am Rissener Elbstrand, direkt am Wasser. Die Saison beginnt im Mai und dauert bis September. Die Adresse ist Falkensteiner Ufer 105.

  • Beach Hamburg

    Beim Beach Hamburg wird der Strand nach drinnen verlegt - damit seid Ihr wetterunabhängig. Im Sommer steht aber auch ein Outdoor-Spielfeld zur Verfügung. In Training könnt Ihr auch als Anfänger die Sportart lernen. Die Sandfläche ist täglich von 10 bis 24 Uhr geöffnet. Drinnen zahlt Ihr noch bis zum 15. September 39 Euro die Stunde, ab dann 42 Euro. Draußen kostet es 24 Euro die Stunde.

  • Övelgönne

    Wenn Ihr einfach nur so ein bisschen hin und her pritschen wollt, könnt Ihr das natürlich auch am Elbstrand in Övelgönne tun. Ganzjährig kostenlos geöffnet ;)

comments powered by Disqus