Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Gesundheit wird teurer

Reform der Praxisgebühr

Die aktuelle Praxisgebühr konnte die Zahl der Arztbesuche nicht reduzieren. Eine Reform der Praxisgebühr soll Abhilfe schaffen.

Berlin – Wird bald eine Gebühr bei jedem Arztbesuch fällig?

Jeder Deutsche geht im Schnitt rund 18 mal pro Jahr zum Arzt. Der Effekt, mit der Praxisgebühr (aktuell zehn Euro pro Quartal) die Zahl der Arztbesuche zu reduzieren ist somit nicht erreicht worden und die Gesundheitskosten steigen stetig an.

Laut der „Bild“-Zeitung will die schwarz-gelbe Koalition aus diesem Grund die Praxisgebühr  im kommenden Jahr reformieren. Es wird diskutiert, dass künftig bis zu 5 Euro pro Arztbesuch zu zahlen sind.

Der Kieler Sozialexperte Thomas Drabinski äußerte den Vorschlag, jeder Patient müsse bei einem zehn Prozent der Behandlungskosten übernehmen, also fünf bis zehn Euro pro Arzttermin.