Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Aldi Nord

Salmonellen-Verdacht bei Lachssalat

Salmonellen-Verdacht bei Lachssalat

Aldi Nord hat diesen Lachssalat aus den Niederlanden wegen Salmonellen-Verdachts aus den Regalen genommen.

Der Discounter Aldi Nord hat wegen Salmonellen-Verdachts einen Lachssalat aus den Niederlanden aus den Regalen genommen.

Wegen Salmonellen-Verdachts hat der Discounter Aldi Nord einen Lachssalat aus den Niederlanden aus den Regalen genommen. Beim Salat des Herstellers "Johma Salades B.V." der Packungsgröße 150 Gramm könne eine Verunreinigung mit Salmonellen nicht ausgeschlossen werden. Deshalb werde vom Verzehr des Produkts abgeraten, warnte Aldi Nord am Donnerstag auf seiner Internetseite.

Aldi erstattet den Kaufpreis

Die Packungen könnten zurückgebracht werden, Aldi erstatte den Kaufpreis. Aldi war zuvor von der niederländischen Firma über den Verdacht informiert worden. Das Produkt wurde in verschiedenen Regionen in Niedersachsen und Bremen verkauft. Andere Produkte sind nicht betroffen.

Salmonellen können gesundheitsschädlich sein. Die Bakterien können bei Schwangeren, Kleinkindern und Personen mit geschwächtem Immunsystem schwere Erkrankungen verursachen.

(dpa/lhö)