Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bundesarbeitsgericht fällt Urteil

Attest kann ab 1. Krankheitstag verlangt werden

Hamburg, 14.11.2012
Krankschreibung Attest

Ab sofort kann ein Arbeitgeber ab dem ersten Krankheitstag ein Attest einfordern.

Klarheit durch Urteil geschaffen: Arbeitgeber können selbst entscheiden, ob sie bereits am ersten Krankheitstag ein Attest einfordern.

Am Mittwoch ist in Erfurt das Urteil gefallen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat beschlossen, dass Beschäftigte bereits ab dem ersten Krankheitstag ein Attest vorlegen müssen, sofern der Arbeitgeber dies wünscht.

Der Auslöser

Im Regelfall muss sich jeder Arbeitnehmer unverzüglich krankmelden, wenn dieser aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Arbeit erscheinen kann. Ab spätestens dem vierten Krankheitstag muss dem Arbeitgeber ein ärztliches Attest vorliegen. Anlass für das Fällen eines konkreten Urteils war die Klage einer WDR-Redakteurin. Sie hatte mehrfach eine Dienstreise beantragt, die ihr Vorgesetzter jedoch ablehnte. An dem eigentlich vorgesehenen Reisetag hat sich die Redakteurin dann krankgemeldet. Am Folgetag ist sie wieder regulär zur Arbeit erschienen. Aufgrund dessen hat ihr Arbeitgeber sie gebeten, künftig ab dem ersten Krankheitstag ein Attest einzureichen.

Das Urteil

Gesetzlich rechtlich ist es, dass ein Arbeitgeber ab dem ersten Tag eine Krankheitsmeldung einfordern darf. Dies soll aber weiterhin eine Ausnahme bleiben. Seine Entscheidung, auf ein Attest früher als gewöhnlich zu bestehen, muss der Arbeitgeber auch nicht begründen. Alle Infos zur Anzeige- und Nachweispflicht gibt es auch noch einmal zum Nachlesen unter www.gesetze-im-internet.de

(rbö)