Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schleswig-Holstein

Kinder und Erwachsene an Meningitis erkrankt

Rendsburg/Wasbek, 05.07.2013
RHH - Expired Image

Die Symptome einer Hirnhautentzündung sind ähnlich wie bei Grippe hohes Fieber, Übelkeit und Erbrechen.

Die Symptome einer Hirnhautentzündung sind ähnlich wie bei Grippe hohes Fieber und Übelkeit. Mehrere Menschen im Norden sind betroffen.

Mindestens sieben Kinder und Erwachsene sind in Wasbek bei Neumünster und Umgebung an Meningitis erkrankt. Am Donnerstag sei deshalb vorsorglich die von mehr als 150 Kindern besuchte Wasbeker Kita geschlossen worden, sagte der Leiter des Gesundheitsamtes im Kreis Rendsburg-Eckernförde, Armin Kalmbach, am Freitag. Fünf Erkrankte seien zwischenzeitlich in einem Krankenhaus behandelt worden. Bekannt seien zwei Fälle in der Kita selbst sowie fünf Erkrankungen im Umfeld, sagte Kalmbach. "Bei den Fällen, die bekannt sind, handelt es sich mutmaßlich nur um die Spitze."

Symptome wie bei Grippe

Teilweise werde die Erkrankung von den Betroffenen nur als Sommergrippe wahrgenommen. Der erste Verdachtsfall war bereits am 26. Juni aufgetreten. Nach ersten Erkenntnissen des Gesundheitsamtes handelt es sich um eine virale Hirnhautentzündung, die auf sogenannte Entero-Viren zurückzuführen ist. Laut Kalmbach sind jedoch noch weitere Untersuchungen nötig. Wirksame Mittel dagegen gibt es laut Kalmbach nicht. "Das ist wie eine Grippe. Das müssen wir einfach aussitzen." Deshalb bleibe die Kita für etwa zweieinhalb Wochen geschlossen. Die Symptome einer Hirnhautentzündung sind hohes Fieber, Übelkeit und Erbrechen. (dpa/apr)

comments powered by Disqus