Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schwere Infektionswelle

Experten warnen vor neuen Noro-Viren

Hamburg, 06.01.2013
RHH - Expired Image

Die neue Variante des Noro-Virus wird von Experten "Sydney 2012" genannt.

Ein globaler Zusammenschluss von Infektionsexperten hat verschiedene Daten ausgewertet und warnt jetzt vor einer Infektionswelle.

"NoroNet", ein globaler Zusammenschluss von Infektionsexperten, hat laut "Focus" Daten aus Großbritannien, den Niederlanden und Japan ausgewertet und eine neue Variante des Noro-Virus entdeckt.

"Sydney 2012"

Gegen diese neue Variante des Erregers, den die Wissenschaftler "Sydney 2012" nennen, sollen weit weniger Menschen immun sein. In Deutschland hat das Robert Koch Institut im vergangenen Jahr rund 100.000 Infektionen registriert. Und die Tendenz ist steigend.

Passagiere rund um die Welt erkranken

Anfang Dezember 2012 sind mehrere hundert Passagiere der "Queen Mary 2" und der "Emerald Princess" an Noro-Viren erkrankt. Im Dezember hat ein Schiff im Hamburger Hafen festgemacht, auf dem ebenfalls Passagiere infiziert gewesen sind. Auch auf einem Kreuzfahrtschiff in Wiesbaden sind im Dezember viele Menschen an Brechdurchfall erkrankt. Der Auslöser hierfür ist, laut einem Sprecher der Stadt, ebenfalls das Noro-Virus. Insgesamt waren in der Nacht mindestens 70 Passagiere und Besatzungsmitglieder erkrankt.

(dr/mho)