Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Neue US-Studie

Mit UV-Lampen gegen Viren

Hamburg, 15.02.2018
UV-Licht

Ferne UV-C strahlen können sie Viren schon in der Luft abtöten.

Forscher haben nun in den USA herausgefunden, dass besonderes UV-Licht Viren in der Luft abtöten kann. Eine echte Sensation. 

Helfen UV-Lampen zur Eindämmung von Grippewellen? Ja, sagen Forscher um den Radiologen David J. Brenner von der Columbia University und konnten dies nun erstmals beweisen. Das sogenannte ferne UV-C Licht ist für den Menschen unschädlich, tilgt aber Viren. Vor allem für Unternehmen und öffentliche Einrichtungen, in denen sich Erkältungen gern epidemieartig verbreiten, wäre das eine große Chance.

Das ferne UV-C Licht tötet nun Mikroben ab, hat aber keinen Einfluss auf die molekulare Struktur und die DNA von Menschen. 

Im wissenschaftlichen Fachmagazin Scientific Reports erklären die Forscher, dass das Licht nicht durch die Hautschichten von Menschen dringe könne. "Da Viren und Bakterien aber viel kleiner sind als menschliche Zellen, kann Fernes UV bis zu ihrem Erbgut vordringen und sie töten." 

Gerade für Schulen, Flughäfen und weitere öffentliche Einrichtungen wäre diese Erkenntnis eine sensationelle Chance, Grippe- und Erkältungswellen einzudämmen oder gar nicht erst entstehen zu lasen. Und: anders als bei der Grippeschutz-Impfung, die nur auf einen Virenstamm abzielt, würde hier ständig alle Viren abgetötet werden können. 

(aba)