Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bauarbeiten zwischen Buxtehude und Stade

Fahrplanänderungen für S 3 und Metronom

Hamburg, 27.07.2012
Gleisbauarbeiten, Bahn, Schiene

Vom 20. Juli bis zum 5. August kommt es auf der Strecke Buxtehude - Horneburg – Stade zu Bauarbeiten.

Die Deutsche Bahn modernisiert die Gleise zwischen Buxtehude und Stade. Aus diesem Grund kommt es ab dem 20. Juli zu Fahrplanänderungen für S3 und den Metronom.

Auch in diesem Jahr setzt die Deutsche Bahn AG die Modernisierung des Schienennetzes in und um Hamburg fort. Vom 20. Juli bis zum 2. September werden Bauarbeiten auf der Strecke Buxtehude - Horneburg – Stade durchgeführt. Die komplette Sanierung soll 15 Millionen Euro kosten und 18 Kilometer Gleise, über 32.000 Tonnen Schotter, mehr als 29.000 Schwellen, sieben Signale und zwei Weichen werden erneuert. Im Zuge der Bauarbeiten kommt es zu Verzögerungen und Fahrplanänderungen auf der Strecke der S3 und des Metronoms.

Bauarbeiten in drei Abschnitten

Die Bauarbeiten sind in drei Abschnitte unterteilt. Von Freitag, 20. Juli, bis Sonntag, 5. August, werden die Gleise und Weichen von Buxtehude nach Horneburg erneuert. Ab Montag, 6. August bis Sonntag, 19. August, wird von Horneburg nach Buxtehude gebaut. Im Anschluss wird von Montag, 20. August, bis Sonntag, 2. September, zwischen Stade und Horneburg gebaut. Die Restarbeiten dauern noch bis Dienstag, 23. Oktober, an. Es gibt zu jeder Bauphase einen eigenen Sonderfahrplan.

Metronom mit Fahrplanänderungen

Die Züge des Metronoms auf der Strecke Hamburg - Cuxhaven fahren ab Cuxhaven sieben Minuten eher als sonst. Also immer drei Minuten nach der vollen Stunde. Außerdem fährt der Metronom alle S-Bahn-Haltestellen von Stade bis zum Hamburger Hauptbahnhof an. Durch die zusätzlichen Haltestellen und die Baustellen verlängert sich die Fahrtzeit bis Hamburg um sieben Minuten, so dass die Züge planmäßig in Hamburg ankommen. Die Metronom-Züge in Fahrtrichtung Cuxhaven fahren zu den gewohnten Zeiten am Hamburg Hauptbahnhof ab. Jedoch kommt es dort zu 24 Minuten längeren Fahrtzeiten. Ausgenommen sind die Züge mit Anschluss an die Helgoland-Fähre ab Cuxhaven, diese erreichen die Zielhaltestelle weiterhin planmäßig.

Veränderungen auf der S 3

Die S-Bahn-Züge der S 3 und die Metronom-Züge verkehren gemeinsam im Berufsverkehr im Halbstundentakt mit veränderten Abfahrtszeiten und außerhalb dieser Zeit mindestens im Stundentakt. Werktags fahren drei Ersatzbusse um 5:51 Uhr, 9:11 Uhr und 19:11 Uhr ab Buxtehude. Am Sonnabend fährt nur um 9:31 Uhr ein Ersatzbus auf dieser Strecke. Darüber hinaus werden werktags täglich drei S-Bahnen ab Stade in Richtung Buxtehude durch Busse ersetzt. Die Busse fahren um 3:42 Uhr, 4:02 Uhr und 19:02 Uhr ab Stade. Am Wochenende wird auf dieser Strecke eine S-Bahn durch einen Bus ersetzt. Der Bus fährt um 4:02 Uhr.

Vom 19. August bis 2. September verkehren die S-Bahnen der S 3  bis ca. 9 Uhr im Stundentakt. Ab 9 Uhr bis ca. 11:30 Uhr sind Busse im Einsatz. Zwischen 11:30 Uhr und 12:30 Uhr verkehren die S-Bahnen wieder im Stundentakt. Ab 12:30 Uhr bis ca. 16:30 Uhr fahren wieder Busse. Von 16:30 Uhr bis Betriebsschluss verkehren die S-Bahnen im Stundentakt. Durch die Fahrplanabweichungen verlängern sich die Fahrzeiten um mindestens 20 Minuten.

Weitere Fahrplanänderungen auf der S 3 und S 31

Vom 25. bis zum 30. Juli wird außerdem zwischen Hammerbrook und Hauptbahnhof das Gleis erneuert. Darüber hinaus wird vom 27. Juli bis 29. Juli der barrierefreie Ausbau der S-Bahnstation Wilhelmsburg fortgesetzt. Aus diesem Grun kommt es auf den Linien S 3 und S 31 zu zahlreichen Fahrplanänderungen. Mittwoch, 25. Juli bis Freitag, 27. Juli sowie Montag, 30. Juli jeweils von Betriebsbeginn bis 21 Uhr fahren die Züge der Linie S 3 im 10-Minuten-Takt zwischen Neugraben und Elbgaustraße. Von und nach Buxtehude/Stade ist ein Umstieg in Neugraben erforderlich. Die Züge der Linie S 31 pendeln nur zwischen Altona und Berliner Tor.

Von Mittwoch, 25. Juli bis Donnerstag, 26. Juli sowie Montag, 30. Juli jeweils von 21 Uhr bis Betriebsschluss fahren die Züge der Linie S 3 nur zwischen Pinneberg und Berliner Tor sowie zwischen Hammerbrook und Neugraben. Für die Fahrt nach Buxtehude/Stade ist ein Umstieg erforderlich. Es fahren keine S-Bahnen zwischen Hauptbahnhof und Hammerbrook, jedoch gibt es einen Busersatzverkehr zwischen Berliner Tor und Hammerbrook. Die Züge der Linie S 31 pendeln nur zwischen Altona und Hasselbrook.

Vom 27. Juli ab 21 Uhr, bis Sonntag, 29. Juli, Betriebsschluss fahren die Züge der Linie S 3 nur zwischen Pinneberg und Berliner Tor sowie zwischen Harburg und Stade. Von oder nach Buxtehude/Stade ist wieder ein Umstieg in Neugraben erforderlich. An den zwei Tagen fahren keine S-Bahnen zwischen Hauptbahnhof und Harburg. Busersatzverkehr zwischen Berliner Tor und Harburg ist eingerichtet. Die Busse halten unterwegs jeweils in Hammerbrook, Veddel und Wilhelmsburg. Die Züge der Linie S 31 verkehren nur zwischen Altona und Berliner Tor.

(pov)