Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Der Feiertags-Check

Wetter, Bahn, HVV, Stau - Das kommt auf uns zu

Hamburg, 21.12.2012
DB, Bahn, Wetter, Stau

Ob auf Schienen oder auf der Straße - wir machen den Weihnachts-Wetter-Check.

Wir wird das Wetter an Weihnachten, wie fahren die Züge und wie voll werden die Straßen. Unser Rundumschlag für Sie...

Es wird winterlich in Deutschland - aber nur im Osten. Dort dürfen die Menschen weiter auf eine Weiße Weihnacht hoffen. Aber auch  im Norden wird es am Wochenende eisiger werden, am Heiligen Abend steigen die Temperaturen aber wieder an. Im Westen dagegen fällt neuer Regen. Autofahrer sollten sich zum Start der Weihnachtsferien  bundesweit auf dichten Verkehr und Staus einstellen, rät der ADAC. Vor allem auf den Strecken in die Wintersportgebiete dürfte es eng werden.

Welche Züge sind am vollsten?

Die Deutsche Bahn rechnet an diesem Samstag mit dem größten Andrang. Am 22. Dezember machten sich voraussichtlich die meisten Zugfahrer auf den Weg zu ihren Angehörigen, sagte eine Bahnsprecherin. Schon am Freitag werde im Fernverkehr mit vielen Fahrgästen gerechnet. Die Bahn setze deshalb Zusatzzüge ein, die in den Fahrplänen schon vermerkt sind. Auf den Internet-Seiten der Bahn erhalten Züge, die besonders stark gebucht sind, einen Warnhinweis. Dementsprechend könne man auf andere Verbindungen ausweichen, sagte die Sprecherin. Bei ruhigem Winterwetter gehe die Bahn aber davon aus, "dass alles rund läuft". Die stärksten Rückreisetage werden nach Einschätzung der Bahn der 26. und 27. Dezember sein.

Auf den Autobahnen wird es nach ADAC-Angaben zum Start der Weihnachtsferien am Freitag und Samstag (21./22.12) die größte Staugefahr geben. An den Feiertagen selbst werde es eher ruhig bleiben. Auch in Österreich, Italien und der Schweiz dürften viele Autofahrer auf den wichtigen Reiserouten sowie auf den Verbindungen zu den Wintersportgebieten in Staus stecken. Vor Silvester rechnet der Autoclub mit einer zweiten Reisewelle, die am 28./29. Dezember zu Staus führen könne.

Tief und Hoch treffen im Norden aufeinander

Das Wetter wird zu Weihnachten voraussichtlich im Westen nass und im Osten frostig ausfallen. Dort, wo milde und kalte Luft aufeinandertreffen, kann es gefährlichen Eisregen und glatte Straßen geben. "Wo genau die Grenze sich einpendelt, wissen wir noch nicht", sagt der Deutsche Wetterdienst. Es wird spekuliert, dass wir hier im Norden das Zusammentreffen von Hoch und Tief abbekommen. Westlich davon bringt das Tief "Petra" immer neuen Regen, am Freitag auch Schnee. Der Osten wird von Kälte-Hoch "Thomas" mit frostigen Temperaturen versorgt, dort kommen die Schneefälle erst am Samstag an. Und so liegen die Tagestemperaturen im Westen über und im Osten unter der Null-Grad-Grenze.

Diese Infos sind an Weihnachten außerdem wichtig...

So fährt der HVV an den Feiertagen

Sie fliegen in die festtage? - Die wichtigsten Flug-Infos vom Airport Hamburg

comments powered by Disqus