Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Weichenheizungen sollen bei Schnee helfen

Die Bahn rüstet sich für den Winter

Heizungsausfälle in den Zügen und stundenlange Verspätungen sind im Winter nicht gerade selten. Jetzt will sich die Bahn besser auf den Winter vorbereiten.

Berlin - Das Hoch „Cooper“ sorgt mit eisiger Luft aus Sibirien für klirrende Kälte in Deutschland. Viele Bahnreisende können sich noch an Heizungsausfälle in den Zügen und stundenlange Verspätungen erinnern, doch das soll sich diesen Winter ändern. „Solange es nur kalt ist befürchten wir nicht so furchtbar viel. Schwieriger wird es wenn es schneit und es wetterbedingt zu der ein oder anderen Verspätung kommt“, so Karl-Peter Naumann, Bundesvorsitzender der Fahrgastgemeinschaft Pro Bahn.

Abtauzelte

Um die Züge vor der Wartung abzutauen, hat die Bahn Abtauzelte organisiert. Dadurch kann ein Großteil der Züge abtauen, bevor sie in die Wartung kommen und der Stau an den Wartungsanlagen wird dadurch deutlich verringert.

Weichenheizungen

Die Problematik bezüglich zugefrorener Weichen soll durch Weichenheizungen behoben werden. Da bei der Weiche ein Stück Schiene umgestellt wird und dieses immer frei und beweglich bleiben muss, können diese sogenannten Weichenzungen bei Schnee oder Kälte festfrieren.

Naumann hat bei seiner Zugfahrt von Nürnberg nach Furth am Wald bereits viele freigelegte Weichen gesehen, wo der Schnee durch die Heizungen bereits geschmolzen war. Diese Taktik scheint somit zu funktionieren.