Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mehr Komfort, mehr Design

Hier macht das Warten Spaß - Aber wo?

Hamburg, 21.07.2015
Upper Deck Hamburg Airport

Entspanntes Chill-Out vor dem Abflug.

Bequeme Sessel, Vogelgezwitscher und viel Grün - so entspannt kann Warten sein. Wo das ist? Schaut selbst.

Noch "hamburgischer", noch moderner, noch mehr Service: Der Flughafen Hamburg hat einen neugestalteten Wartebereich für seine Passagiere. Das Upper Deck, zu dem alle Fluggäste kostenlos Zutritt haben, befindet sich im Sicherheitsbereich in Höhe von Gate A17. Zahlreiche Steckdosen und komfortable Sitzmöglichkeiten sorgen für ein entspanntes Warten in angenehmer Atmosphäre und verkürzen die Zeit bis zum Abflug. In einem umfangreichen Projekt wird Hamburg Airport in den kommenden Monaten weitere Wartebereiche in der Fluggastpier modernisieren und individuell nach verschiedenen Hamburg-Merkmalen designen.

"Park-Atmosphäre" und Technik

Das Upper Deck ist in Anlehnung an die grüne Stadt Hamburg designt worden. Erholung und Freizeit stehen wie in den vielen Parks und den beliebten Alsterwiesen an erster Stelle. Frische Farben, viel Grün und die bequemen Hamburger Parksessel stehen den Fluggästen hier zur Verfügung. Verstärkt wird die "Park-Atmosphäre" auch akustisch. Zunächst probeweise wird über Lautsprecher dezentes Vogelzwitschern eingespielt.

Auch für Technik ist in dem neugestalteten, insgesamt rund 200 Quadratmeter großen Bereich bestens gesorgt. Zusätzliche Stromanschlüsse stehen zur Verfügung, an denen die Fluggäste an herkömmlichen Steckdosen ebenso wie an USB-Anschlüssen ihre Laptops und Tablets oder Mobiltelefone aufladen können. (hamair/apr)

comments powered by Disqus