Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

IKEA-Rückruf

Kleiderschrank defekt

Ikea  "Elga Fenstad"  Kleiderschrank

So sieht der Kleiderschrank aus, der von Ikea zurückgerufen wurde.

Ikea ruft bestimmte Kleiderschränke der Marke  "Elga Fenstad" zurück.

Hofheim - Die Möbelkette Ikea hat die verspiegelten Kleiderschranktüren ihrer Serie "Elga Fenstad" zurückgerufen. Es habe Berichte gegeben, nach denen sich der Spiegel abgelöst habe und heruntergefallen sei, teilte das Unternehmen am Freitag (23.09.2011) in Hofheim mit. Dadurch sei bereits ein Mensch verletzt worden.

Kostenloser Ersatz

Betroffen von dem Rückruf sind aber ausschließlich Schiebetüren, die zwischen März und November 2010 von dem Lieferanten mit der internen Nummer "#12650" hergestellt wurden. Kunden, die die Tür zurückgeben, erhalten dafür kostenlosen Ersatz. Ikea hat ebenfalls eine kostenlose Service- und Info-Hotline eingerichtet unter 0800/45 32 36 4