Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Verbrennungsgefahr!

Ikea ruft Tasse zurück

Hofheim, 05.06.2013
Ikea Tasse Lyda

Ikea ruft die Tasse "Lyda" wegen Bruch- und Verbrennungsgefahr zurück.

Ikea ruft seine "Lyda Jumbotasse" zurück - wegen Verbrennungsgefahr.

Wegen Verbrennungsgefahr ruft das Möbelhaus Ikea eine Tasse zurück. Kunden, die eine "Lyda Jumbotasse" erworben haben, sollte diese nicht mehr benutzen und in das Einrichtungshaus zurückzubringen, teilte Ikea mit.

Der Kaufpreis wird voll erstattet. Die Tassen könnten zerbrechen, wenn heiße Flüssigkeiten eingegossen werden, hieß es zur Begründung. Weltweit sei dies zwanzig Mal berichtet worden, davon auch einige Mal in Deutschland. Bei zehn dieser Vorfälle sei es zu Verletzungen gekommen. Die fraglichen Tassen seien zwischen August 2012 und Mai 2013 verkauft worden.

Unter der kostenfreien Ikea-Servicenummer 0800/ 2255453 können Sie weitere Fragen zum Rückruf stellen.

(dpa/aba)