Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Im Wert von 37 Millionen Euro

400 neue Studentenwohnungen

Hamburg, 08.09.2015
WG, Wohnung, Schlüssel, Übergabe

400 neue Studenten-Wohnungen sollen in Hamburg entstehen.

Gemeinsam planen Senat und Studierendenwerk Neubauten im Wert von 37 Millionen Euro am Sophie-Schoop-Weg in Allermöhe und in der Hafencity. 

Hamburg bekommt fast 400 neue Studentenwohnungen. Gemeinsam planen Senat und Studierendenwerk Neubauten im Wert von 37 Millionen Euro am Sophie-Schoop-Weg in Allermöhe und in der Hafencity.
Die Brutto-Mietpreise, also inklusive Möblierung und Extraservices, werden bei den Neubauten ca. 355 Euro betragen.

"In Hamburg leben circa 90.000 Studierenden und viele geben richtig viel Geld aus, um sich hier ein WG-Zimmer zu leisten. 550 bis 600 Euro sind keine Seltenheit", so Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank. Das Studierendenwerk ist seit vielen Jahren dabei, kostengünstiges studentisches Wohnen zu ermöglichen.

Außerdem gibt es Planungen für weitere rund 200 Plätze in der Dratelnsstraße in Wilhelmsburg.

(rh/aba)

comments powered by Disqus