Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Service in Not

Tipps zum optimalen Schlüsseldienst: Worauf ist zu achten?

Hamburg, 15.02.2018
Haustür, Schlüssel, aufschließen, iStock

Oft entziehen sich die Leute der Diskussion um zu teure Schlüsseldienste, weil sie fest davon überzeugt sind, dass ihnen nie etwas passieren wird, das den Einsatz dieser Handwerkerbranche erforderlich macht.

In eine Reihe nützlicher Tipps aus den Bereichen  Fashion und Lifestyle, Wohnen und Trends reiht sich bei uns auch das Thema der Suche nach vertrauenswürdigen Handwerkern ein, bei denen gerade auch die oft hohen Kosten von Schlüsseldiensten nicht zu vernachlässigen sind - worauf ist zu achten, wie kann ich (teure) Einsätze vermeiden und was sollte ich sonst für den Notfall bedenken?

Großer Bedarf an Schlüsseldiensten

Es passiert schneller als man denkt: Man muss nur kurz vor die Tür gehen, um den Nachbarn zu begrüßen und der Wind schlägt die Haustür zu, ohne dass man den Schlüssel mitgenommen hat. Gerade in kühleren Zeiten kommt es vor, dass man draußen unterwegs ist und die Handschuhe aus der Tasche zieht, wobei einem dann der ebenfalls dort befindliche Schlüssel unbemerkt hinaus fällt, was man dann erst bemerkt, wenn man zuhause aufschließen möchte. Die Möglichkeiten sind also sehr vielseitig und führen dazu, dass es eben doch irgendwann dazu kommt, dass der Schlüsseldienst gerufen werden muss und dann kommt man genau in den Kreis derjenigen, die Probleme haben, in dieser Branche auf seriöse und nicht zu teure Anbieter zu treffen.

Eine große Kostenfalle stellen oft schon allein die Anfahrtskosten dar, die meist höher als gerechtfertigt sind. Daher sollte man immer zusehen, dass man jemanden engagiert, der wirklich aus der Nähe kommt. Das hat neben dann hoffentlich geringen Anfahrtskosten natürlich auch den Vorteil, dass man nicht zu lange auf die Hilfe warten muss. Eine optimale Variante, um problemlos einen seriösen Handwerker zu erreichen, ist die Plattform notprofi.de mit einer Vernetzung von Schlüsseldiensten, die es immer ermöglicht, den Partner um die Ecke zu finden. Zudem profitiert man bei dieser Plattform von einer Pauschale für die Anfahrts- und Abreisekosten, die gerade einmal 20 Euro beträgt. Gleichzeitig beeindruckt dieser Anbieter mit einer sehr transparenten und aussagekräftigen Preisgestaltung, bei der alles zu Bezahlende detailliert aufgeführt wird, sodass man immer weiß, wie und warum sich der Preis in seiner jeweiligen Höhe zusammensetzt. Die Kooperation mit professionellen Schlüsseldiensten garantiert einem auch eine sorgsame und gute Arbeit, die verhindert, dass man aufgrund kaputter Türen oder Rahmen im Nachhinein noch mit weiteren Reparaturkosten zu kämpfen hat. Die Probleme mit zu teuren Schlüsseldiensten, zu hohe Anfahrtskosten und Wartezeiten und der darauf beruhende zusätzliche Ärger müssen also nicht sein und können durch die Wahl eines seriösen Anbieters schnell vermieden werden. Besser ist es natürlich immer, wenn man es schafft, dass der Schlüsseldienst in einem solchen Notfall erst überhaupt nicht gerufen werden muss.

Ersatzschlüssel sicher und greifbar deponieren

Den Einsatz eines Schlüsseldienstes aufgrund verlorener oder im Haus vergessener Schlüssel kann man vermeiden, indem man seinen Ersatzschlüssel optimal unterbringt, wo man jederzeit einen Zugriff drauf hat, wenn man nicht mehr in seine eigenen vier Wände gelangt. Im Haus ist daher natürlich der denkbar schlechteste Ort und bei der Wahl einer alternativen Stelle für die Aufbewahrung sollte man immer an die Sicherheit denken. Oft befinden sich Ersatzschlüssel unter der Fußmatte, im Blumenkasten oder an anderen Orten rund um das Gebäude. Diese Gewohnheiten sind natürlich Einbrechern nicht unbekannt und könnten dazu führen, dass der Einbruch für diese kriminellen Leute einfacher als gedacht wird. Der bessere und sicherere Aufbewahrungsort für den Schlüssel ist ohne Frage dann bei Nachbarn oder bei in der Nähe wohnenden Familienangehörigen, sodass man im Notfall sich dort den Schlüssel holen kann, um sein Haus ohne professionelle Hilfe betreten zu können. Da einem solche Missgeschicke naturgemäß meistens nachts passieren, sollte man solche Leute wählen, bei denen man kein Problem damit hat, sie auch zu später Stunde zu kontaktieren, um an den Schlüssel zu gelangen.

Einbrüche durch geeignete Maßnahmen vermeiden

Gerade im Zusammenhang mit der Sicherheit und der Thematik Schlüssel und neue Schlösser hat man natürlich auch oft und heute leider immer häufiger den Einbruch als Grund für den Schlüsseldienst im Kopf. Gerade wenn ein Einbruch nachts erfolgte und schnell das Schloss ausgetauscht werden muss, weil es aufgebrochen wurde und die Tür nicht offen stehen soll, kommt der Schlüsseldienst ins Spiel. Damit hier nicht die schon beschriebenen Probleme mit zu teuren Handwerkern aufkommen, ist es ratsam, sein Haus bzw. seine Wohnung von vornherein so einbruchsicher zu machen, dass Einbrecher Abstand nehmen. Alarmanlagen, eine ausreichende Beleuchtung, Überwachungskameras und vor allem optimale und sichere Schlösser sind dabei attraktive Mittel, um es erst überhaupt nicht zu einem Einbruch kommen zu lassen. Abgesehen davon lohnt es sich bei der entsprechenden Versicherung darauf zu achten, dass auch der notwendige Einsatz eines Schlüsseldienstes zu den versicherten Kosten gehört.