Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Freibad-Hacks

So genießt Ihr einen stressfreien Tag im Freibad

Hamburg, 06.06.2016
Schwimmbad, Schwimmring, Freibad, Schwimmen, Zwei Frauen

Die Wertsachen müssen gut versteckt werden und ein bisschen Bräune wäre auch schön. Mit diesen Freibad-Hacks wird Euer Ausflug zum stressfreien Erlebnis. 

Der Sommer ist da und zeigt sich von seiner prächtigsten Seite. Da bietet es sich auch durchaus an, die Freibäder Hamburgs zu besuchen und sich voll und ganz dem Sommer hinzugeben. Da werden Sonnenstrahlen getankt, Musik gehört und natürlich darf im Freibad auch das Baden nicht ausbleiben. Doch da gibt es schon das erste Problem: Was ist mit den Wertsachen wie Handy, Geld und Schlüssel? 

Freibad-Hacks 

Wer ins Freibad geht, sollte sich ein bisschen vorbereiten, damit der Ausflug auch entspannend ist. Die Wertsachen sollte man so gut wie möglich verstecken, die Getränke sollten gut gekühlt sein - nicht ist ekliger als eine lauwarme Limo - und eine gewisse Bräune wäre auch ganz nett. Doch wie bekommt man all das hin, wenn ein Portemonnaie zu auffällig ist und das Eis in der Box zu schnell schmilzt? Wir haben ein paar Freibad-Hacks für Euch zusammengestellt. 

Freibad-Hacks für entspanntes Schwimmen

  • Schmelzendes Eis am Stiel

    Ein Eis gehört überall hin, wo die Sonne ihre Wärme verteilt. Das Eis ist schnell gekauft und genauso schnell fängt es bei der Hitze auch an zu schmelzen - und siehe da: man hat klebrige Finger. Aber da gibt es einen ganz einfachen Trick. Dafür nehmt Ihr eine Muffin-Form und stülpt sie unter das Eis. So wird das schmelzende Eis aufgefangen und Eure Finger bleiben unversehrt. 

  • Getränke kühlen 

    Um seine Getränke zu kühlen gibt es viele Tricks. Man kann sie einbuddeln, in eine nasse Socke geben und diese dann an einem windigen Plätzchen trocknen lassen. Oder man nehme tatsächlich einfache, gefrorene Eiswürfel, legt sie in eine Kühlbox, ebenso wie die Getränke und streut dann ein wenig Salz hinüber. Durch die chemische Reaktion kühlen die Getränke in Windeseile ab. 

     

  • Handy vor Sand schützen

    Das Smartphone ist für viele ein Heiligtum und muss daher immer gut beschützt werden - auch vor Sand und Wasser. Daher bietet es sich an, eine einfache Zip Bag zu benutzen. Dort legt Ihr Euer Handy hinein, verschließt die Verpackung und schon ist das Smartphone geschützt. 

  • Wertsachen unbemerkt verstecken

    Wer ins Freibad geht, will sicherlich auch schwimmen. Wenn dann auch noch die ganze Gruppe schwimmen gehen will, stellt sich schnell die Frage "Was ist mit unseren Wertsachen?". Die Lösung ist ganz einfach. Dafür nimmt man eine leere Sonnenmilch-Flasche, spült sie aus und trennt den Deckel ab. Nun finden Handy, Geld und Schlüssel darin Platz, ohne aufzufallen. Alternativ kann man für Geldscheine auch eine ausrangierte Lippenfettstift-Verpackung nehmen und die gerollten Scheine darin verstauen. 

  • Schnell braun werden

    Käseweiße Haut ist schon seit Jahrzehnten nicht mehr im Trend und eine leichte Bräune lässt einen immer sommerlicher wirken. Doch wie wird man innerhalb eines Tages braun? Dafür gibt es ganz leichte Tipps: Nach dem Baden gar nicht erst abtrocknen, sondern sich sofort in die Sonne legen. Eine andere Möglichkeit ist die Aufnahme von Beta-Carotin durch das Essen von roter Paprika, Möhren oder Aprikosen. Beta-Carotin regt die Verarbeitung der Sonnenstrahlen an und man bleibt innerlich gesund. Von Olivenöl, Melkfett und anderen Möglichkeiten abzuraten. Die Bräunung gelingt zwar schnell, doch die Folgen sind unter anderem Besenreiter und Hautkrebs. Daher sollte man nie auf Sonnencreme verzichten!

  • Lauter Musik hören

    Wer keine Lautsprecher hat, kann, um seine Musik auf dem Smartphone lauter hören zu können, eine Schüssel oder ein Glas verwenden. Das Handy wird darin platziert und schon erscheint die Musik lauter. Aber Achtung: Es befinden sich auch noch andere Badegäste im Freibad, also immer Rücksicht nehmen.

Die zehn besten Freibäder in Hamburg findet Ihr unter www.top10hamburg.de

comments powered by Disqus