Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Eimersaufen erlaubt!

Die sechs besten Mallorca-Alternativen

Hamburg, 08.06.2015
Partyurlaub

Mallorca ist out! Jetzt kommen Kos, Rimini und Ayia Napa!

Mallorca hat keine Lust mehr auf seine Sauf- und Partytouristen. Wir stellen Euch deswegen sechs Alternativen für den Partyurlaub vor!

Mallorca war die Party-Insel überhaupt. Vor allem deutsche "Urlauber" fanden hier neben günstigen Flügen und Hotels auch die perfekte Mischung aus Sonne, Strand und Vollrausch. Mit der Party ohne Grenzen ist es auf Mallorca allerdings vorbei. Neue Regeln verbieten nun auch in Magaluf das beliebte Eimersaufen. Falls Ihr aber nicht darauf verzichten könnt, Euren Sangria mit einem 1-Meter-Strohhalm zu schlürfen und vom Hotelbalkon in den Pool zu jumpen, stellen wir Euch hier die besten Alternativen für einen ultimativen Party-Urlaub vor!

Goldstrand

Zwei berühmte Alternativen zu Mallorca findet man in Bulgarien. Am Goldstrand und am Sonnenstrand geht es Party-mäßig genauso ab. Bulgarien hat sich mittlerweile wegen der günstigen Preise zum Mekka für Jugendliche, Abireisen und alle, die für möglichst wenig Geld möglichst viel Alkohol haben wollen, entwickelt.

Bierpreis: Unglaublich günstig! Ein halber Liter Bier kostet nur ca. 1 Euro.

Publikum: Zwischen 17-28 sind die meisten Besucher des Goldstrands alt. Für sie stehen eher günstiges Bier und wilde Nächte als Schickimicki im Vordergrund.

Temperatur: Im Sommer bis zu 30 Grad.

Rimini

Ab nach Italien! Feiern kann man besonders gut in Rimini. Ebenfalls am Meer gelegen, wartet der Partyort Rimini vor allem mit flirtwütigen Singles, leckerer Pizza und tollen Clubs, bei denen der Eintritt aber nicht immer ganz günstig ist auf. Allerdings kann man hier nicht nur feiern, sondern auch die ein oder andere Sehenswürdigkeit, wie die Tempio Malatestiano Kirche besichtigen.

Bierpreis: Zwischen 3-5 Euro.

Publikum: Generell gilt hier: Je kühler der Monat, desto älter der Tourist. In der Hochsaison sind die Gäste durchschnittlich 17-20 Jahre alt. Außerdem verirren sich nach Rimini hauptsächlich Singles. Flirtalarm!

Temperatur: Im Sommer bis zu 28 Grad.

Malta

Die kleine Insel Malta gilt bei den Party-Urlaubern bis jetzt noch als Geheimtipp. Bekannt geworden vor allem durch Sprachreisen, tummeln sich hier teils mehr Studenten als Einheimische. Das Publikum ist international, die Clubs und Bars reihen sich aneinander. Besonderes Plus: In der Nähe von Partymetropole Paceiville findet sich ein hübscher, kleiner Strandabschnitt, außerdem die meisten Clubs verlangen keinen bis wenig Eintritt!

Bierpreis: ca. 2,50 Euro.

Publikum: Auch auf Malta wird geflirtet was das Zeug hält. Ein paar Englischkenntnisse sind für das Kontakteknüpfen beim internationalen Publikum auf jeden Fall von Vorteil!

Temperatur : Bis zu 32 Grad in der Hochsaison.

Ibiza

Auf Ibiza trifft sich seit jeher die Partyelite. Die Clubs, das Publikum und die Preise sind exklusiv. Wer hauptsächlich auf Schnäppchenurlaub aus ist, ist hier falsch. Für ein bisschen mehr Geld gibt es hier allerdings nicht nur einige der berühmtesten Clubs, sondern auch regelmäßig die besten DJs der Welt.

Bierpreis: ca 10 Euro.

Publikum: Party ja, billig nein lautet das Motto der Ibiza-Liebhaber. Die Eintrittspreise sind oftmals hoch, was typische Sauftouristen abschreckt. Das Publikum ist dennoch international und meist zwischen 20 und 35 Jahren alt. Sogar den ein oder anderen Promi kann man auf der Insel treffen.

Temperatur: Maximal 30 Grad in der Hochsaison.

Kos

Die kleine Insel ist zwar in zwei Tagen erkundet, die unzähligen, Bars, Clubs und Discos allerdings lange nicht. Partylöwen wird es auf Kos niemals langweilig. Anders als auf Mallorca beginnt die Party hier allerdings erst gegen Abend. Tagsüber wird am Strand oder Pool entspannt.

Bierpreis: ca. 3 Euro.

Publikum: International. Hier wird mehr Wert auf Party als auf Alkohol gelegt. Das Publikum ist zwischen 20-30 Jahren alt.

Temepratur: Bis zu 33 Grad.

Ayia Napa Zypern

Ayia Napa auf Zypern kennt keine Hochsaison: Die Touristen aus England, Russland und Osteuropa baden zu jeder Jahreszeit und feiern sowieso! In Deutschland ist der Partyort noch kaum bekannt, dabei kostet einen die Feierei dort nur ca. halb so viel wie auf Ibiza. Doch wie auf Mallorca herrschen hier feste Regeln: Bars schließen um 2 Uhr morgens und die Drogenpolizei greift hier strenger als an anderen Orten durch.

Bierpreis: ca. 3-6 Euro.

Publikum: In Deutschland noch recht unbekannt, das rege Partyleben zieht vor allem Leute von 20-30 Jahren an.

Temperatur: Richtig heiß! Hier kann es bis 35 Grad warm werden. 

comments powered by Disqus