Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Verspätet in den Urlaub

Was tun, wenn der Ferienflieger nicht abhebt?

Hamburg, 28.07.2016
Flughafen, Wartezeit, Familie, Urlaub, Flug gestrichen

Verspätet sich Euer Urlaubsflieger oder fällt er ganz aus, habt Ihr ein Recht auf Entschädigung.

Die Urlaubszeit ist endlich da, Ihr habt am Flughafen eingecheckt - und plötzlich heißt es stundenlang warten, weil der Flieger nicht abhebt. Was steht Euch in diesem Fall zu?

Wochenlang freut man sich auf den Urlaub, doch der beginnt schon horrormäßig, weil am Flughafen nichts mehr geht. Stundenlanges Warten im Check-In Bereich, aber der Flieger will einfach nicht abheben. Was tun? Schließlich gehen einem im schlimmsten Fall nicht nur erholsame Urlaubstage flöten, das Ganze hat ja auch Geld gekostet.

Airline muss bei Verspätung zahlen

Jetzt heißt es ruhig bleiben, denn als Passagier steht Euch bei Flugverspätungen auf EU-Ebene ein Anspruch auf finanzielle Entschädigung zu. Um die muss man aber teilweise kämpfen, denn viele Fluggesellschaften weigern sich in so einem Fall zu zahlen. Was Ihr tun müsst, um an Euer Geld zu kommen, verraten wir Euch hier.

Wer mindestens zwei Stunden am Flughafen die Zeit totschlagen muss, hat Anspruch auf Getränke, Snacks und Telekommunikation. Das regelt die EU-Verordnung 261/2004 (auch Fluggastrechte-Verordnung genannt).  Wer länger warten muss bzw. wessen Flug ausfällt, dem muss die Airline eine Unterkunft samt Transfer zur Verfügung stellen. Zusätzlich steht Euch ab drei Stunden Wartezeit eine Entschädigung zwischen 250 und 600 Euro zu, die folgendermaßen gestaffelt ist.

- 250 Euro für Flüge bis zu 1.500 Kilometer
- 400 Euro für alle weiteren Flüge innerhalb der EU
- 400 Euro für Flüge zwischen 1.500 und 3.500 Kilometern und von oder zu einem Flughafen außerhalb der EU
- 600 Euro für alle weiteren Flüge (über 3500 Kilometer und von oder zu einem Flughafen außerhalb der EU)

So macht Ihr Euren Anspruch geltend

Sollte Euer Flug nicht nur verspätet sein, sondern komplett gestrichen werden, muss Euch die Airline einen Ersatzflug anbieten. Ob ihr diesen in Anspruch nehmt oder nicht, ist Euch überlassen. Wie auch immer Ihr Euch entscheidet: Um Euer Recht geltend zu machen, müsst Ihr es bei der Airline schriftlich einreichen.

Lasst Euch deshalb die Verspätung am Flughafen am besten schriftlich bestätigen und hebt zur Sicherheit alle wichtigen Unterlagen auf. Wichtig ist, dass der Grund der Verspätung bekannt ist. Sonst könnte es passieren, dass sich die Airline später auf "außergewöhnlichen Umständen" wie Sturm, Schnee oder Streiks beruft. In diesem Fall hättet Ihr keinen Anspruch auf eine Entschädigung.

So kommt Ihr zu Eurem Recht

Laut ARD lassen sich die Airlines nur ungern zur Kasse bitten und verweigern die Zahlungen. In so einem Fall könnt Ihr Euch an die Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr e.V. (söp) wenden, die for free zwischen Euch und der Airline vermittelt. Hilft das nicht, könnt Ihr Euch auch überlegen, vor Gericht zu ziehen und Euer Recht einzuklagen.

Weitere Infos zu diesem Thema und Musterformulare gibt's per Klick unter www.finanztip.de.

Lest auch: Vielflieger-Probleme...: Über den Wolken... Muss es häufig ganz furchtbar sein

Früher war Fliegen einmal luxuriös - heute meist nur noch ein nerviges Übel, um schnell von A nach B zu kommen. D ...

Viele weitere Tipps für Euren Urlaub und den Sommer findet Ihr auf unserer Sommer-Special-Seite.

comments powered by Disqus