Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Stürmer verlängert für zwei Jahre

King bleibt ein Freezer

Unsere Hamburg Freezers haben den Vertrag mit Stürmer Jason King um zwei Jahre verlängert.

Jason King (28) wird auch in den kommenden zwei Jahren das Trikot der Hamburg Freezers tragen und damit auf Torejagd gehen. King wechselte zu Saisonbeginn aus Mannheim an die Elbe und ist bislang punktbester Spieler der Freezers: In 36 Partien erzielte der Stürmer 18 Tore sowie 18 Vorlagen.

Stimmen zur Vertragsverlängerun

"Ich bin froh, dass ich auch in den kommenden zwei Spielzeiten für die Freezers auflaufen kann", so King. "Mein Ziel war es, in Hamburg wieder zu alter Stärke zu finden - das habe ich geschafft. Darüber hinaus fühlt sich meine Familie in der Stadt sehr wohl. Nun will ich unseren Fans meine gute Form auch langfristig unter Beweis stellen und helfen, die Freezers wieder nach oben zu schießen. Ich freue mich, dass ich Teil des Neuaufbaus sein kann."

"Mit Jason haben wir nicht nur unseren aktuellen Topscorer gehalten, sondern auch eine Spielerpersönlichkeit", äußerte sich Geschäftsführer Michael Pfad zur Vertragsverlängerung.

Sein Werdegang

Jason King wurde am 14. September 1981 im kanadischen Corner Brook geboren, ist 186 cm groß und 83 kg schwer. Der Stürmer begann seine Karriere 1999 bei den Halifax Mooseheads in der kanadischen Major Junior Hockey League und war bereits in der zweiten Saison mit 94 Scorerpunkten (51 Tore, 43 Vorlagen) der Topstürmer des Teams. Seine Torgefährlichkeit stellte King auch für Manitoba Moose (53 Punkte in 59 Spielen) und die Portland Pirates (68 Punkte in 78 Spielen) in der AHL sowie für die Vancouver Canucks und die Anaheim Mighty Ducks (60 NHL-Spiele/12 Tore/7 Vorlagen) unter Beweis.

In der vergangenen Saison absolvierte King 37 Spiele beim DEL-Konkurrenten Adler Mannheim (7 Tore/10 Vorlagen). Er ist mit Jennifer verheiratet, ihr gemeinsamer Sohn Kaden ist zwei Jahre alt.