Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg Freezers

3:1 Sieg gegen Wolfsburg

Hamburg Freezers, Grizzly Adams Wolfsburg, Color Line Arena, Eishockey, 10.03.10, 100310

Unsere Hamburg Freezers haben Mittwoch gegen die Grizzly Adams Wolfsburg 3:1 gewonnen.

Unsere Hamburg Freezers haben Mittwoch gegen die Grizzly Adams Wolfsburg 3:1 gewonnen.

Sieg für unsere Hamburg Freezers: Gegen die Grizzly Adams Wolfsburg haben die Eisschränke am Mittwochabend in der heimischen Color Line Arena 3:1 gewonnen. Mit dem Sieg klettern die Hamburger vorerst auf den 13. Tabellenplatz.

4.015 Zuschauer sahen in der 7. Minute, wie die Hausherren durch Peter Ratchuk in Führung gehen. Nach dem Treffer übernahmen die Gäste aus Wolfsburg das Kommando, doch Freezers-Goalie Bobby Goepfert bewahrte seine Jungs vor dem Gegentreffer.

Im zweiten Drittel flogen zunächst die Fäuste und dann der Puck ins Netz: Stephan Retzer schloss einen Konter über Fortier mit einem beherzten Schuss in den Winkel ab. Zu Beginn des letzten Drittels markierte Norm Milley (45.) den Anschluss für die Wölfe, doch John Tripp sicherte den Freezers mit seinem Schuss ins leere Wolfsburger Tor den Sieg.

Stimmen zum Spiel

Freezers-Trainer Paul Gardner: "Das war ein gutes Spiel, welches wir verdient gewonnen haben. Bobby Goepfert war erneut überragend gegen starke Wolfsburger!"

Toni Krinner (Trainer Grizzly Adams Wolfsburg): "Glückwunsch an Hamburg. Wir finden momentan den Weg ins Tor nicht, obwohl wir uns eine Menge Chancen erarbeiten! Das ist frustrierend."

Das nächste Spiel der Hamburg Freezers steigt bereits Donnerstag (11.03.) um 19:30 Uhr. Dann müssen die Hamburger beim ERC Ingolstadt ran.