Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg Freezers

Niederlage gegen Nürnberg

Freezers gegen Nürnberg

Die Freezers gehen mit einer Niederlage in die Sommerpause.

Die Freezers verloren im letzten Saisonspiel mit 3:5 gegen Nürnberg.

Die Hamburg Freezers haben ihre letzte Begegnung der Saison 2009/2010 verloren. Vor 8450 Zuschauern in der Color Line Arena unterlag das Team von Trainer Paul Gardner den Thomas Sabo Ice Tigers mit 3:5 (0:2, 2:0, 1:3). In einem chancenreichen ersten Drittel zeigten sich die Gäste aus Nürnberg effizienter: Tyler Mosienko (8.) traf zur Führung, Stefan Mann (14.) schloss einen Alleingang zum 2:0 für Nürnberg ab. Nach der Pause kamen die Freezers dann besser ins Spiel, Clarke Wilm (28.) und Francois Fortier (37.) erzielten den Ausgleich. Im Schlussabschnitt markierte Jason King (44.) gar die Führung für die Hamburger, welche Björn Barta (47.) jedoch wenig später egalisieren konnte. Eric Chouinard (54.) brachte die Ice Tigers sogar wieder in Front, Shane Peacock (60.) sorgte mit seinem Schuss ins leere Hamburger Tor für die Entscheidung. Durch den Sieg rutschten die Ice Tigers auf Tabellenplatz fünf und qualifizierten sich für das Playoff-Viertelfinale. Die Hamburg Freezers beenden die Saison dagegen auf dem 14. Rang.