Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Erneute Auswärtsniederlage

Freezers verlieren 1:5

Freezers - DEG Metrostars

Lange Gesichter bei den Freezers: In Düsseldorf gehen die Hamburger mit 1:5 unter.

Die Freezers haben 1:5 gegen Düsseldorf verloren und stehen auf Platz 12 in der Tabelle.

Die Hamburg Freezers haben ihre Partie des 22. Spieltages am Sonntagabend mit 1:5 bei den DEG Metro Stars verloren. Vor 4.663 Zuschauern traf Adam Courchaine bereits nach 100 Sekunden zur Führung, die Andy Hedlund nur kurze Zeit später in Überzahl ausbauen konnte. Wenig später erhielt Aleksander Polaczek eine Spieldauerdisziplinarstrafe, in der anschließenden fünfminütigen Unterzahl fiel nach der Pause der dritte Düsseldorfer Treffer.

Auch das vierte Tor der Metro Stars resultierte aus einer Powerplaysituation, als Patrick Reimer den Puck im Getümmel über die Linie drücken konnte. Im letzten Spielabschnitt besorgte Simon Danner in Überzahl den Endstand, kurz zuvor hatten sich Fenton und Bassen noch eine Schlägerei geliefert, die Schiedsrichter Daniel Piechaczek jeweils mit 2 + 2 + 10 Minuten ahndete.

Das nächste Spiel der Freezers steigt erst nach der Deutschland Cup-Pause am 18. November um 19.30 Uhr in der o2 World Hamburg gegen die Eisbären Berlin.