Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Freezers - ERC Ingolstadt

Freezers verlieren 3:4

Freezers, ERC Ingolstadt

Die Hamburg Freezers verlieren am 8. DEL-Spieltag mit einem 3:4.

Die Hamburg Freezers erliegen dem ERC Ingolstadt am 8. DEL-Spieltag mit einem 3:4.

Bereits nach drei Minuten liegt der Puck zwei Mal im Netz der Freezers. Der ehemalige Hamburger Richard Mueller nutzt einen Stellungsfehler in der Defensive und trifft zum 1:0 für den ERC Ingolstadt. Nur wenige Sekunden später trifft Richard Girard per Rückhand zum 2:0 für die Gäste. Nach dem Rückstand werden die Freezers langsam wach, kassierten allerdings bereits in der siebten Minute das dritte Tor, erneut durch Richard Mueller.

Freezers-Trainer Stéphane Richer wechselt daraufhin Lamothe für den 19-Jährigen Torhüter ein. Torhüter des ERC Ingolstadt, Ian Gordon, hält im ersten Drittel des Spiels sehr souverän.

In der 20. Minute trifft Brett Engelhardt für die Freezers. Nur vier Minuten später legt Jerome Flaake zum 2:3 nach. Torhüter Lamothe hat einiges zu tun, er stellt seine Klasse unter Beweis, in dem er zwei "Unhaltbare" noch auf der Linie klärt.

Zu Beginn des Schlussabschnitts des Spiels sind die Freezers die bestimmende Mannschaft und drängen den ERC Ingolstadt immer wieder in dessen Hälfte. In der 59. Minute dann der 3:3-Ausgleich durch Colin Murphy. In der Verlängerung fällt kein Tor und so muss das Penaltyschießen die Entscheidung bringen. Matt Hussey trifft zum 3:4-Sieg für den ERC Ingolstadt.