Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Eishockey-WM

DEB-Team ist ausgeschieden

Eishockey, Deutschland, Schweden

Deutschland ist gegen den achtmaligen Weltmeister Schweden ausgeschieden.

Im Viertelfinale verlor das deutsche Team gegen übermächtige Schweden mit 2:5.

Bratislava - Aus der Traum vom großen Titelgewinn! Deutschland ist nach furiosem Turnierstart (Drei Siege aus den ersten drei Spielen)  bei der Weltmeisterschaft in der Slowakei auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Die Mannschaft von Trainer Uwe Krupp verlor im Viertelfinale mit 2:5 gegen Schweden.

Wie zuletzt kassierte das DEB-Team einen frühen Gegentreffer, den der Ex-Freezer Alexander Barta zwar bereits zwei Minuten später ausgleichen konnte. Doch das schwedische Team war für die junge deutsche Truppe einfach eine Nummer zu groß und dominierte fortan das Geschehen. Keeper Dennis Endras, bis dato Garant für die guten Ergebnisse der Deutschen, erwischte diesmal keinen guten Tag. Bereits Mitte des zweiten Drittels war das Spiel entschieden und das Aus besiegelt.

Platz 7 sicher

Für Deutschland steht trotz der vierten Niederlage in Folge das zweitbeste WM-Abschneiden seit 2003 zu Buche. Denn nach dem Aus der USA hat das Krupp-Team zumindest Platz 7 sicher. Schweden spielt im Halbfinale gegen Tschechien.

Beim deutschen Team dreht sich jetzt alles um die Frage, was mit Coach Uwe Krupp passiert. Der Deutsche Eishockey Bund wird schnellstens klären müssen, ob Krupp ab der neuen Saison in einer Doppelfunktion neben seinem neuen Job bei den Kölner Haien Bundestrainer bleiben kann.