Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg Freezers

2:3-Niederlage gegen Düsseldorf

Hamburg Freezers Düsseldorf

Beim Heimspiel gegen Düsseldorf reichte es am Sonntag (23.10.) nicht für einen Sieg.

Die Hamburg Freezers haben ihre Partie des 13. DEL-Spieltages am Sonntag (23.10.) verloren. In Düsseldorf unterlagen die Kühlschränke den DEG Metro Stars mit 2:3 nach Verlängerung.

o2 World Hamburg - Hamburg übernahm vor 3839 Zuschauern vom ersten Bully an die Spielkontrolle und setzte die DEG früh unter Druck. Eine 5:3-Situation ließen die Gäste noch ungenutzt, doch in Spielminute 11 lag der Puck im Netz der Metro Stars: Christoph Schubert hatte aus dem Mitteldrittel abgezogen, Ex-Freezer Bobby Goepfert den Schuss durch die Schoner bekommen.

Nach dem ersten Wechsel arbeitete sich Düsseldorf mit fortwährender Spieldauer in die Partie, doch auch der nächste Treffer war den Freezers vorbehalten. Einen Konter über Aubin schloss Brendan Brooks mit einem Schlenzer in den Torwinkel zur 2:0-Pausenführung für die Gäste ab. Im dritten Drittel erzielte Connor James früh den Anschluss, Ben Gordon markierte den 2:2-Ausgleich. In der Verlängerung war es dann erneut Gordon, der den Sieg für Düsseldorf perfekt machte.

Die nächste DEL-Partie steigt am kommenden Freitag, 28. Oktober um 19.30 Uhr bei den Iserlohn Roosters.