Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Nationalstürmer bleibt den Hamburgern erhalten

Freezers verlängern Vertrag mit David Wolf

Freezers David Wolf November 2011

David Wolf wird den Hamburg Freezers noch bis 2015 erhalten bleiben.

Freude bei den Hamburg Freezers, der Nationalstürmer David Wolf verlängert seinen Vertrag vorzeitig.

Hamburg - Nationalstürmer David Wolf verlängerte seinen 2013 auslaufenden Vertrag vorzeitig bis 2015 und wird damit weiterhin für die Hamburger auf Torejagd gehen. „Ich habe mich vom ersten Tag an bei den Freezers extrem wohl gefühlt und bin froh, dass ich jetzt noch einige Jahre hier spielen kann. Mir gefällt die Ausrichtung der Freezers. Hier stimmt die Perspektive, vor allem auch für jüngere Spieler. Ich bin mir sicher, dass wir in den kommenden Jahren etwas Großes aufbauen und erreichen können“, zeigte sich Wolf zufrieden.

Eine der besten Reihen in der DEL

„Wir freuen uns, dass David langfristig bei uns bleibt“, so Sportdirektor Stéphane Richer. „Er hat sich in dieser Saison extrem weiterentwickelt und wird uns in Zukunft noch viel Freude bereiten. Zusammen mit Jerome Flaake und Garrett Festerling bildet er in den kommenden Jahren eine der besten Reihen in der DEL.“
„Wenn David sich wohl fühlt ist er mit seiner Dynamik, Explosivität und manchmal auch Aggressivität eine Waffe. Und bei den Freezers fühlt er sich sehr wohl“, meint Michael Pfad, der Geschäftsführer der Hamburg Freezers. „Ich freue mich über sein klares Bekenntnis zum Klub!“

Von den Hannover Scorpions zu den Hamburg Freezers

David Wolf wechselte vor der Saison von den Hannover Scorpions zu den Hamburg Freezers, bei denen der 22-Jährige seine bisher erfolgreichste DEL Saison absolviert. In 36 Spielen erzielte Wolf 9 Tore und bereitete 18 Treffer vor. Damit liegt der Stürmer in der internen Scorerwertung der Hamburg Freezers auf Platz 3.
Wolf wurde am 15. September 1989 in Düsseldorf geboren und absolvierte seine erste DEL-Partie in der Saison 2009/2010. Insgesamt erzielte der Stürmer bisher 15 Tore und 29 Assists in der höchsten deutschen Spielklasse. In der zweiten Bundesliga schnürte er zwischen 2007 und 2011 96 Mal die Schlittschuhe für den ETC Crimmitschau, die Fishtown Pinguins sowie die Hannover Indians, markierte dabei elf Treffer und 14 Assists. Mit den Jungadlern Mannheim gewann der 190 cm große und 98 kg schwere Linksschütze 2006 die deutsche Meisterschaft.
Im Dezember 2011 feierte David Wolf sein Debüt in der Nationalmannschaft. Am 13.12.2011 bestritt er sein erstes Länderspiel, in welchem er gegen Russland direkt ein Tor vorbereitete.