Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Dritter Sieg im vierten Spiel

Freezers gewinnen gegen München

Freezers gewinnen gegen München - September 2012

Die Freezers haben am vierten Spieltag gegen den EHC München knapp mit 1:0 gewonnen.

Die Hamburg Freezers haben am vierten Spieltag in der Deutschen Eishockey-Liga ihr Heimspiel gegen den EHC München knapp mit 1:0 gewonnen.

Die Hamburg Freezers haben am Sonntagabend ihr Heimspiel mit 1:0 (0:0, 1:0, 0:0) gegen den EHC Red Bull München gewonnen. Vor 8.336 Zuschauern erzielte Mathieu Roy am Sonntag in der 32. Minute den Siegtreffer für das Team von Trainer Benoît Laporte. In der Tabelle belegen die Hanseaten nach dem schmucklosen Heimerfolg mit neun Punkten den vierten Platz.

Freezers mit mehr Spielanteilen

Im ersten Drittel hatten die Hanseaten deutlich mehr Spielanteile. Das Team konnte zwei Tage nach dem überzeugenden 3:1-Auswärtserfolg in Krefeld seine Torchancen gegen Gästetorhüter Jochen Reimer jedoch nicht nutzen. München verteidigte geschickt und setzte auf Konter. Erst in der 32. Minute wurde die Offensivarbeit der Freezers belohnt, als Verteidiger und Neuzugang Roy mit einem Schlagschuss von der blauen Linie aus zum vielumjubelten Führungstreffer traf.

München vergab seine beste Ausgleichschance 25 Sekunden vor dem Spielende, als der Tscheche Lubor Dibelka frei stehend den Puck knapp neben das Hamburger Tor setzte.

(dpa/lhö)