Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Saisonauftakt geglückt

Hamburg Freezers gewinnen 4:2

Hamburg, 15.09.2012
Hamburg Freezers - Heimsieg - Grizzly Adams Wolfsburg

Die Hamburg Freezers konnten ihren ersten Heimsieg im ersten Spiel feiern.

Die Hamburg Freezers sind mit einem Sieg in die neue Saison gestartet. Das Team besiegte die Grizzly Adams Wolfsburg mit 4:2.

Vor 10.183 Zuschauern gewannen die Hamburg Freezers in einem spektakulären Spiel gegen die Grizzly Adams Wolfsburg. Das Team von Trainer Benoît Laporte schaffte ein 4:2 (1:1, 2:1, 1:0) im Nordderby. Die Tore für die Hamburger erzielten Neuzugang Duvie Westcott (17. Minute), David Wolf (24.), Kapitän Christoph Schubert (29.) und Stürmer Brandon Reid (60.). Für Wolfsburg traf Matthew Dzieduszycki doppelt (20./39.).

Freezers gewinnen rasantes Spiel

Bei den Gästen waren mit Aleksander Polaczek und Sean Blanchard zwei ehemalige Freezers-Profis auf dem Eis. In der 17. Minute eröffnete Duvie Westcott die neue Saison mit einem strammen Schuss im Powerplay. Drei Minuten später gleichten die Wolfsburger mit Matt Dzieduszycki jedoch aus. Im zweiten Drittel trafen David Wolf und Christoph Schubert zum 3:1 für die Hamburger. Doch kurz vor Ende des Drittels machte Matt Dzieduszycki den Anschlusstreffer. Die Freezers gerieten im letzten Drittel unter Druck, konnten jedoch mit einem weiteren Tor durch Brandon Reid in der 60. Minute den ersten Saisonsieg einfahren.

Am Sonntag gegen Nürnberg

Bereits am Samstag reisten die Hamburger per Bus nach Nürnberg, wo am Sonntag um 16:30 Uhr die Partie des zweiten Spieltags ansteht. Patrick Köppchen, der in Spielminute 23 von einem Puck im Gesicht getroffen wurde und die Partie beenden musste, trug eine Jochbeinprellung und einen Cut davon, welcher mit vier Stichen im Marienkrankenhaus genäht wurde. Der Verteidiger reiste trotz der Verletzung am Sonnabend mit nach Nürnberg.

(pov/dpa)