Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Auswärtsieg in Iserlohn

Hamburg Freezers schlagen Roosters mit 5:2

Iserlohn, 16.02.2013
Hamburg Freezers Iserlohn Rooster 5:2

Die Tore für die Norddeutschen erzielten Nico Krämmer, Julian Jakobsen, Jerome Flaake und Garrett Festerling.

Die Hamburg Freezers haben ihr Auswärtsspiel bei den Iserlohn Roosters mit 5:2 gewonnen.

In einer intensiv geführten Partie erwischten die Freezers einen Blitzstart und gingen bereits in der zweiten Spielminute durch Nico Krämmer in Führung. Die Gäste aus Hamburg hatten in der Folge weiterhin mehr von der Partie und erhöhten auf 2:0. Julian Jakobsen brachte einen platzierten Schuss halbhoch im Roosters-Gehäuse unter. Iserlohn konnte jedoch umgehend antworten und verkürzte durch Hock zum 1:2.

Mit 3:2 ins letzte Drittel

Auch im zweiten Durchgang erwischten die Hanseaten den besseren Start und erhöhten durch Jerome Flaake auf 3:1. Dann jedoch drängten die Gastgeber auf den Anschlusstreffer und waren durch Bell erfolgreich. Mit diesem Spielstand ging es auch in das letzte Spieldrittel.

Doppelpack von Nico Krämer

In diesem hatten die Freezers das Spiel dann wieder besser im Griff, stellten jedoch erst kurz vor Schluss den Auswärtssieg sicher. Nico Krämmer (58.) erzielte mit seinem zweiten Treffer das 4:2, bevor Garrett Festerling (59.) zum 5:2 ins leere Iserlohner Tor traf.