Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Glücklicher Sieg

Die Freezers gewinnen 2:0

Hamburg, 12.04.2014
Freezers

Christoph Schubert schoss das erste Tor der Partie für die Freezers.

Die Hoffnung auf das Finale bleibt bestehen: Bei dem Spiel gegen ERC Ingolstadt gewinnen die Freezers mit einem 2:0. 

Die Freezers dürfen weiter auf einen Einzug ins Finale hoffen: Am Freitagabend in Hamburg gewannen die Hamburg Freezers mit 2:0 gegen ERC Ingolstadt. Es war ein umkämpftes Spiel, klare Chancen gab es jedoch zunächst nicht, bis Kapitän Christoph Schubert das 1:0 für die Freezers schoss.

Freezers ließen den Gegnern keine Chance

Auch im weiteren Spielverlauf ließen die Hamburger keine Torchance zu, obwohl die Freezers ohne den gesperrten Nationalstürmer David Wolf antreten mussten. Kurz vor Ende der Partie traf Matt Pettinger zum finalen 2:0

Trainer zufrieden

Der Trainer der Hamburg Freezers Benoit Laporte ist stolz auf seine Mannschaft: "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Sie war von Anfang an bereit und hat großartig gekämpft." Sie hätten deutlich weniger Fehler gemacht als zuvor und ihre Emotionen gut unter Kontrolle gehalten, was ein weiterer wichtiger Faktor war.

(ama)

comments powered by Disqus