Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

3:1-Sieg gegen Kölner Haie

Freezers knacken die 100-Punkte-Marke

Hamburg, 08.03.2014
Freezers, Köln, Julian Jakobsen

Am letzten Spieltag der DEL-Hauptrunde haben die Hamburg Freezers ihre Heimpartie mit 3:1 gegen die Kölner Haie gewonnen. 

Ihre Heimpartie gegen die Kölner Haie haben die Hamburg Freezersmit am am letzten Spieltag der DEL-Hauptrunde 3:1 gewonnen.

Die Hamburg Freezers haben ihre Heimpartie am letzten Spieltag der DEL-Hauptrunde mit 3:1 (0:0, 0:1, 3:0) gegen die Kölner Haie gewonnen. Die Tore zum Sieg in der ausverkauften o2 World Hamburg schossen Kevin Schmidt, Morten Madsen und Julian Jakobsen. Durch den Erfolg beenden die Freezers die reguläre Saison mit 102 Punkten auf dem ersten Platz.

Hart umkämftes Spiel

In einem umkämpften und engen Spiel gingen die Gäste vor 12.800 Zuschauern in Front. Einen Konter konnte Björn Krupp (24.) kurz nach Beginn des zweiten Drittels zur Führung nutzen. Mit lautstarker Unterstützung ihrer Fans kämpften sich die Freezers im Schlussdrittel in die Partie zurück und kamen durch Kevin Schmidt (50.) zum Ausgleich. In der Folge hatte der Cashpoint-Hauptrundensieger das Spiel besser im Griff und ging durch einen sehenswerten Treffer von Morten Madsen (54.) in Führung. In Überzahl erhöhte Julian Jakobsen (57.) auf 3:1. Die Gäste setzten nochmals alles auf eine Karte, als sie Torhüter Danny aus den Birken zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis nahmen. Am Ergebnis änderte dies jedoch nichts mehr. 

Benoit Laporte, Trainer Hamburg Freezers, sagte nach dem Spiel: "Die Zuschauer waren heute unglaublich, sie haben uns das ganze Spiel über angefeuert. Köln hatte viele Chancen, aber Sébastien Caron war heute sehr stark. Es war unser Ziel, die 100-Punkte-Marke zu knacken. Ich bin sehr stolz, dass wir das geschafft haben. Wir haben nie aufgehört, hart zu arbeiten."

Playoff-Viertelfinals

Am Wochenende haben die Freezers frei, am Montag wird um 12 Uhr in der Volksbank Arena trainiert. Nach wie vor läuft der Vorverkauf für die ersten beiden Heimspiele (16. & 21. März) des Playoff-Viertelfinals, auch wenn der Gegner ab Sonntag in der ersten Playoff-Runde noch ermittelt werden muss. Die Tickets sind ab 18 € erhältlich.
(Freezers/kru)

comments powered by Disqus