Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

2:1-Sieg für Freezers

Wichtige Punkte im Playoff-Kampf geholt

Hamburg, 02.02.2015
Hamburg Freezers, Adler, Mannheim

Die Freezers gewinnen 2:1 auswärts gegen die Adler Mannheim.

Die Hamburg Freezers haben ihre Partie am Sonntagnachmittag bei den Adlern Mannheim mit 2:1 (0:0, 2:1, 0:0) gewonnen.

Vor 13.600 Zuschauern in der Mannheimer SAP-Arena entwickelt sich von Beginn an ein spannendes Spiel auf Augenhöhe.

Erster Treffer für Freezers

Beide Mannschaften erspielten sich einige gute Gelegenheiten, scheiterten jedoch an den gegnerischen Abwehrreihen um die gut aufgelegten Schlussmänner Sébastien Caron und Dennis Endras. Letzteren konnte Duvie Westcott mit einem abgefälschten Schuss erst wenige Sekundenbruchteile nach der Pausensirene bezwingen, so dass es torlos in den zweiten Spielabschnitt ging. In diesem waren es die Gäste, die den ersten Treffer erzielten: Auf Vorlage von Marty Sertich und Matt Pettinger hatte Thomas Oppenheimer (28.) keine Mühe, sein Team in Front zu bringen.

Führung ausgebaut

Von der Führung beflügelt legten die Hamburger knapp zwei Minuten später nach, als Kapitän Christoph Schubert (30.) einen sehenswerten Schlagschuss von der blauen Linie exakt in den Torwinkel platzierte. Die Mannheimer fanden umgehend eine Antwort und kamen im direkten Gegenzug durch Richmond (30.) zum Anschlusstreffer. Im Schlussdrittel drängten die Adler auf den Ausgleich, während die Freezers durch konzentrierte Verteidigungsarbeit und schnelle Konter dagegenhielten. Weitere Tore sollten jedoch nicht mehr fallen, so dass die Freezers den Vorsprung erfolgreich über die Zeit brachten. Damit hat die Hamburger Eishockey-Mannschaft wichtige Punkte im Kampf um die direkten Playoff-Plätze eingefahren. 

Nächstes Spiel gegen Kölner Haie

Aufgrund der anstehenden Länderspielpause hat Serge Aubin seinen Spielern einige Tage frei  gegeben. Am Donnerstag um 17:00 Uhr steht dann die nächste Übungseinheit in der Volksbank Arena auf dem Plan. In der DEL sind die Freezers am Dienstag, dem 10. Februar wieder gefragt. Dann geht es um 19:30 Uhr in der o2 World Hamburg gegen die Kölner Haie.

comments powered by Disqus