Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg Freezers

Trotz Niederlage Playoff-Heimrecht im Viertelfinale

Hamburg, 28.02.2015
Hamburg Freezers Ice Tigers Nürnberg

Die Freezers verlieren gegen Nürnberg.

Trotz einer 0:5-Auswärtsniederlage (0:0, 0:3, 0:2) am Freitagabend (27.02.) in Nürnberg haben die Hamburg Freezers sich das Heimrecht für das Playoff-Viertelfinale gesichert. 

Da die Düsseldorfer EG zeitgleich in Berlin verlor, ist den Norddeutschen, bei denen Goalie-Talent Maximilian Franzreb sein DEL-Debüt gab, der vierte Platz nicht mehr zu nehmen.
Im ersten Spieldrittel sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie mit Torchancen auf beiden Seiten. Doch die Goalies Jochen Reimer und Sébastien Caron konnten alle Schüsse parieren und ihre Tore bis zur ersten Pausensirene sauber halten. Im zweiten Durchgang kamen die Gastgeber schwungvoller aus der Kabine und münzten dies mit ihrer ersten Überzahl direkt in das erste Tor um: Reinprecht (27.) verwertete einen Abpraller zur Führung für die Ice Tigers. Nur drei Minuten später legten die Franken bei angezeigter Strafe gegen die Freezers in Person von Patrick Reimer (30.) nach, weitere drei Minuten später folgte das 3:0 durch Oblinger (33., PP1). Serge Aubin reagiert, indem er Freezers-Eigengewächs Maximilian Franzreb für Sébastien Caron einwechselte. Der 18-Jährige zeigte bei seinem DEL-Debüt eine gute Leistung und vereitelte weitere Chancen der Nürnberger. Im Schlussdurchgang konnte jedoch auch er die Tore von Klubertanz (44.) und Patrick Reimer (50., PP1) zum 5:0 Endstand nicht verhindern.              
Am Sonnabend (28.02.) reisen die Freezers weiter nach Ingolstadt, wo am Sonntag (01.03.) um 14.30 Uhr das letzte Spiel der Hauptrunde stattfindet. Bereits vor der Partie steht fest, dass die Freezers im Playoff-Viertelfinale Heimrecht haben.

(kru)

comments powered by Disqus