Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Letztes Heimspiel in der Hauptrunde

Freezers-Sieg gegen Schwenninger Wild Wings

Hamburg, 23.02.2015
Hamburg Freezers gegen Schwenninger Wild Wings, 22.03.

Die Hamburg Freezers gewinnen gegen die Schwenninger Wild Wings.

Die Hamburg Freezers haben ihr letztes Heimspiel am Sonntag (22.02.) mit 2:0 gegen die Schwenninger Wild Wings gewonnen.

Die Hamburg Freezers haben ihr letztes Heimspiel in der Hauptrunde der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am Sonntag mit 2:0 gegen die Schwenninger Wild Wings gewonnen und damit die direkte Qualifikation für das Playoff Viertelfinale perfekt gemacht.

Morten Madsen (58. Minute) und Kevin Clark (60.) erzielten vor 12.211 Zuschauern die späten Tore für das Team von Trainer Sergé Aubin, das bereits die drei vorangegangenen Saisonpartien gegen die Wild Wings für sich entschieden hatte.

Abstaubertor brachte Erlösung

Vor einmal mehr sehr gut gefüllten Halle - im Saisonschnitt besuchten über 8.900 Zuschauer die Heimspiele - waren die ersatzgeschwächten Freezers gegen den Tabellenletzten von Beginn an die dominierende Mannschaft. Im Abschluss aber haperte es, zudem ließen die Gastgeber einige Powerplays ungenutzt. Erst Madsens Abstaubertor brachte die Erlösung und bewahrte die Freezers vor der Verlängerung. Clark legte nach und versetzte die Fans endgültig in Feierstimmung.

In den beiden abschließenden Hauptrundenspielen spielen die Hamburger auswärts. Am 27. Februar (19.30 Uhr) gastieren sie bei den Ice Tigers in Nürnberg und am 1. März (14.30 Uhr) bei Meister ERC Ingolstadt.

(dpa/aba)

comments powered by Disqus