Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Weiterer Rückschlag

Freezers unterliegen Adler Mannheim mit 2:3

Hamburg, 23.01.2016
Freezers, Adler Mannheim, Hamburg

Auch gegen die Adler Mannheim blieb ein Erfolgserlebnis für das Team von Serge Aubin aus. Es ist bereits die siebte Niederlage aus den vergangenen acht Spielen.

Trotz eines kämpferischen Auftritts mussten sich die Freezers am Freitagabend (22.01) mit 2:3 den Adlern aus Mannheim geschlagen geben.

Den Hamburg Freezers blieb auch am 39. Spieltag der aktuellen DEL-Saison ein Erfolgserlebnis vergönnt. Die Hanseaten unterlagen vor heimischer Kuliss mit 2:3 den Adler Mannheim. Auch die Treffer von Marty Sertich und Garrett Festerling auf Seiten der Freezers konnten die Niederlage am Ende nicht verhindern. Dabei starteten die Freezers energisch in die Partie und erarbeiteten sich einige gute Möglichkeiten. Eine davon nutzte Sertich in der 10. Minute zum 1:0 Pausenstand.

Zweites Drittel gehört den Adlern aus Mannheim

Das zweite Drittel gehörte dann allerdings den Gästen. Daraus resultierend fiel in der 26. Minute der 1:1-Ausgleich durch Ryan MacMurchy. Zwar gab es in der Folge Chancen auf beiden Seiten, doch das nächste Tor erzielten erneut die Adler, wieder war es MacMurchy. Im dritten Spielabschnitt setzten die Adler den ersten Stich. In der 44. Minute fälschte Jochen Hecht im Powerplay einen Schuss von Mathieu Carle unhaltbar zum 3:1 ab.

Bemühungen bleiben erfolglos

Die Hamburger brauchtem lange, um sich gegen tiefstehende Mannheimer Chancen zu erarbeiten. In der 51. Minute markierte Garrett Festerling das 2:3. Doch alle folgenden Angriffsbemühungen blieben erfolglos. Im kommenden Spiel empfangen die Freezers die Thomas Sabo Ice Tigers. Spielbeginn ist am Sonntag (24.01) in der Arena am Volkspark um 14:30 Uhr. Ob dem Team von Serge Aubin endlich der erhoffte Sieg gelingt? Die Niederlage gegen die Adler Mannheim war bereits die siebte Pleite aus den vergangenen acht Partien.

(jmü)

comments powered by Disqus