Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

WM-Kraken sind sich uneinig

O(k)rakel tippen Deutschland gegen Kanada

Die Kraken der Sea Life Unterwasser-Welten in ganz Deutschland sind sich komplett uneinig, wer beim Deutschland-Kanada WM-Spiel gewinnt.

Timmendorf - Wenn Kraken-Dame Sammy mit ihrer Vorhersage richtig liegt, geht das erste WM-Spiel der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft gegen Kanada unentschieden aus. Der Octopus im Sealife im Timmendorfer Strand (Kreis Ostholstein) wollte sich am Freitag (24.06.2011) beim ersten Einsatz als WM-Orakel nicht festlegen und ließ die Futterköder beider Länder links liegen.

Bundesweit sind insgesamt acht Kraken in den Aquarien der Sealife-Kette im Einsatz, um die Ergebnisse der WM-Spiele mit deutscher Beteiligung vorherzusagen - und fleißig Werbung für ihren "ArbeitgeberA zu machen. Der treffsicherste Oktopus wird am Ende zum offiziellen Nachfolger von Krake Paul, der bei der vorigen WM mit einen Vorhersagen meist ins Schwarze getroffen hat. Anders als Paul in Oberhausen, der immer entschlossen zugelangt hatte, schien Sammy nicht wirklich begeistert bei der Sache. Vielleicht störten sie die vielen Neugierigen vor dem Becken, vielleicht war sie einfach satt und nicht an den Köder-Miesmuscheln hinter der Mini-Torwand interessiert - Sammy schaute sich nur kurz um und verzog sich ohne Entscheidung für eines der Löcher in der Torwand wieder in ihre Höhle.

Insgesamt drei Kraken tippten auf einen Sieg, darunter auch der Nachfolger des legendären Paul im Oberhausener Sealife, Paul II. Zwei der Oktopoden setzten auf Kanada, drei konnten sich nicht entschließen, welche Muschel sie fressen sollten und legten sich damit auf ein Unentschieden fest.

Nelly glaubt an Deutschland

Wenn es nach Elefantendame Nelly geht, gewinnt Deutschland das erste Spiel gegen Kanada. Gemeinsam mit ihrem Tierpfleger Sebastian Teske fiebert die stabile Stürmerin aus dem Serengeti-Park dem Startschuss der Frauenfußball-WM entgegen. Vor jedem Deutschland-Spiel wird Nelly auf dem Platz stehen: Trifft Nelly das gegnerische Tor, gewinnen unsere Mädels das nächste Spiel. Falls Sie das deutsche Tor treffen sollte, gewinnen unserer Gegnerinnen aus Kanada. Sollte es wider Erwarten beim Auftaktspiel gegen Kanada ganz schlecht laufen, hat Sebastian Teske einen sicheren Tipp: „Im Notfall stellt sich Nelly einfach ins Tor – dann rutscht kein Ball mehr durch."