Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

FC St.Pauli vs. TuS Koblenz

Grandioser 6:1-Sieg

St.Pauli vs Koblenz

Der FC St.Pauli gewinnt 6:1 gegen TuS Koblenz.

Im Spiel gegen Koblenz hat der FC St.Pauli gezeigt, was in ihm steckt und ein Top-Ergebnis erziehlt.

Zu Beginn des Spiels sieht es für den FC St.Pauli nicht ganz so gut aus, dabei dürfen sich die Hamburger im Aufstiegsrennen keine Blöße mehr geben. Die erste Halbzeit verläuft zunächst torlos und wenig spannend. Die Koblenzer treiben die Paulianer zwar mehrmals in die Enge, doch richtig gute Tor-Chancen bleiben aus. Kurz vor der Pause kann der FC St.Pauli aber endlich Gebrauch von seinen Tor-Chancen machen und mit einem Doppelschlag die Weichen auf Sieg stellen: Takyi und Naki erlösen in der 42. und 44. Minuten die Pauli-Fans und lassen sie beruhigt in die Pause gehen.

In der Pause haben sich die Spieler wohl zu gut erholt, denn das Spiel braucht einige Minuten um wieder in Fahrt zu kommen. Doch das nächste Tor lässt nicht lange auf sich warten! Takye setzt sich gegen Lense durch und mit einem Schuss aus der Drehung trifft er das gegenerische Tor in der 57.Minute. Nur eine gute Minute später nimmt Ebbers einen Ball aus dem Mittelfeld auf und behält vor dem TuS-Keeper die Nerven. Zwischenstand: 4:0 für den FC St.Pauli. Dann geht es Schlag auf Schlag: Die Stanislawski-Elf ist in guter Stimmung und in der 69. Minute stockt Hennings, nach einem langen Pass von Lehmann, zum 6:0 auf.

Das Spiel nimmt seinen Lauf und die St.Pauli-Spieler sind siegessicher. Als Lehmann in der 74.Minute das Runde ins Eckige schießt, scheint das Spiel entschieden zu sein. Doch mit so einem niederschmetternden Ergebnis wollen die Koblenzer nicht nach Hause fahren. Pourie legt seine ganze Wut in seinen Schuss und hämmert den Ball in die Maschen 75.Minute - da konnte Pauli-Keeper Hain nichts machen. Dennoch haben die Paulianer mit einem grandiosen 6:1 gewonnen!

Am Sonntag (02.05.2010) spielt der FC St.Pauli in Fürth.