Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Frank Rost und Labbadia

Stress beim HSV

Frank Rost, HSV, Training

Frank Rost ist nach dem Stress aus dem Mannschaftsrat ausgetreten.

Nichts läuft mehr beim HSV. Nun gibt es auch noch Stress zwischen Rost und Bruno Labbadia.

Nicht nur auf dem Platz, sondern auch in der Kabine läuft beim HSV momentan so einiges schief. Torwart Frank Rost ist Sonntag (18.04.2010) aus dem Mannschaftsrat ausgetreten. Damit reagiert er auf die Kritik von Bruno Labbadia wegen Disziplinlosigkeit. Rost hatte mit einigen Mannschaftskollegen einen Kinobesuch organisiert, ohne den Trainerstab darüber zu informieren. Das hat offenbar für Ärger gesorgt, auch wenn die Spieler vor dem Zapfenstreich wieder im Hotel waren.

Der HSV steht nach dem desolaten Spiel gegen Mainz Samstag (17.04.2010) auf Platz sieben in der Tabelle und damit so schlecht da, wie seit dem ersten Spieltag nicht mehr. Immer wieder hat es in den letzten Wochen und Monaten zwischen Mannschaft, Fans und Trainer gekriselt. Auch beim Spiel gegen Mainz hat Trainer Bruno Labbadia mit seiner Auswechslung von Kapitän Jarolim für Kopfschütteln gesorgt.

Nur noch die Halbfinal-Teilnahme in der Europa League hält den Trainer wohl im Amt. Hier trifft der HSV Donnerstag (22.04.2010) auf Fulham und kämpft um das Finale am 12. Mai in Hamburg. Sollte der HSV den Einzug ins Finale nicht schaffen, dürfte es sehr eng für Bruno Labbadia werden.

Fotos: HSV verliert gegen Mainz