Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Dennis Aogo

Verhandlungen mit Juve

Dennis Aogo, HSV, Witters

Dennis Aogo wird von Juventus Turin umworben.

Es wird konkreter: Dennis Aogos Berater hat Gespräche mit Juventus Turin angekündigt.

HSV-Spieler Dennis Aogo wird heftig vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin umworben - und Aogos-Berater Gordon Stipic hat jetzt Gespräche des Clubs mit dem HSV angekündigt: "Es wird so kommen, dass Juventus auf den HSV zugeht."

Laut Medien-Spekulationen soll Juventus Turin dem HSV angeblich eine Ablöse im Rahmen von sieben bis acht Millionen Euro bieten. Unklar ist bisher, ob Aogo das Angebot wirklich annimmt. Denn eigentlich wollte der Linksverteidiger beim HSV bleiben, hatte unlängst noch betont: "Ich weiß nicht, woran eine Verlängerung scheitern sollte." Doch wenn Juve ruft, bleibt auch Aogo nicht unberührt: "Juve ist ein italienischer Traditionsklub", lobt Dennis Aogo in Interviews mit "Bild" und "Abendblatt".

Noch ist der Ausgang des Wechsel-Pokers offen, denn auch Vereinssprecher Jörn Wolf sagte: "Wir wollen Aogo nicht abgeben."