Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

St. Pauli gegen FSV Mainz 05

Niederlage am Millerntor

Neues Crop Image

Die Kiezkicker von St. Pauli gegen FSV Mainz 05

Der FC St. Pauli verliert das dritte Spiel in Folge - diesmal gegen FSV Mainz 05.

Hamburg – Sechs Tore fallen beim Spiel St. Pauli gegen FSV Mainz 05, doch leider nur zwei für die Kiez-Kicker. St. Pauli verliert das Heimspiel 2:4.
Da Pauli-Stammtorwart Kessler durch eine rote Karte aus dem letzten Spiel gesperrt ist, übernimmt Hain seinen Posten. Beide Teams spielen zunächst sehr offensiv, verlieren allerdings oft den Ball auf Grund der Bodenverhältnisse. So kommt es dann auch zum ersten Gegentor: Nach Ballverlust von Hennings steht es in der 11. Spielminute 0:1 für Mainz. Kurz darauf (28.) darf Torschütze Schürrle ein zweites Tor bejubeln, welches er für seine Mannschaft holt.
Nach einem Handspiel von Mainzer Soto, trifft Lehmann das Tor aus elf Metern zum 2:1 in der 34. Minute. Kurz vor der Halbzeit (41.) treffen die Mainzer dann schließlich zum 1:3.

In der zweiten Halbzeit gibt es zunächst Hoffnung: Nachdem Asamoah zu Lehmann ablegt trifft dieser, abgefälscht von Noveski, zum 2:3. Doch trotz einiger Torchancen können die Jungs von St. Pauli den Rückstand nicht aufholen. In der 84 Minute trifft Mainzer Cliguiri schließlich zum 4:2.
Pauli-Trainer Holger Stanislawsk ist enttäucht: "Wir haben ein ganz schlechtes Spiel gemacht, ganz wenige Zweikämpfe gewonnen und viele einfache Fehler gemacht. Dafür ist Mainz zu gut besetzt, um das nicht auszunutzen“

St. Pauli befindet sich nach dieser Niederlage nun auf dem 15. Tabellenplatz.