Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

HSV - FCK Handbold

Erfolg im Gruppen-Heimspiel

HSV Handball

Sieg gegen den FCK Handbold festigt zweiten Tabellenplatz in der Gruppe C der EH.

In seinem letzten Heimspiel in der Gruppenphase der EHF Champions League gewinnt der HSV Handball mit 33:25 (14:15) gegen den FCK Handbold. Mit nun 14:4 Punkten festigt das Team von Martin Schwalb seinen zweiten Platz in der Gruppe C hinter BM Ciudad Real, die am morgigen Sonntag dem mit 12:4 Punkten auf Tabellenplatz drei stehenden HC Croatia Zagreb gegenüber stehen.

3.742 Zuschauer in der Sporthalle Hamburg bekamen zunächst eine ausgeglichene und umkämpfte Partie zwischen dem HSV und hochmotivierten Kopenhagenern geboten, bei der die Hamburger in der zweiten Hälfte ihren Vorsprung Stück für Stück ausbauen konnten.

So gewannen der HSV eine spannende Partie letztendlich deutlich. Bester Werfer des Spiels wurde der FCK-Akteur Erlend Mamelund mit sieben Treffern, für den HSV Handball war Matthias Flohr sechs Mal erfolgreich.