Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Europa League: Wichtiger Sieg

Hinspiel: HSV gewinnt 3:1

Ruud und Joris

Ruud van Nistelrooy und Joris Mathijsen sorgen mit ihren beiden Toren für einen wichtigen Sieg im Achtelfinale der Europa League.

Der HSV hat verdient gegen RSC Anderlecht gewonnen und den Weg für das Viertelfinale geebnet.

Das war ein wichtiger Sieg! Der HSV hat Donnerstag (11.03.2010) Abend vor 35.000 Zuschauer in der Nordbank-Arena gegen den RSC Anderlecht mit 3:1 gewonnen. In einem schnellen und attraktiven Fußballspiel treffen Joris Mathijsen, Ruud van Nistelrooy und Kapitän David Jarolim für die Hamburger und sorgen so für eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel Donnerstag (18.03.2010) in Belgien.

Zum ersten Mal darf "Van the Man" am Abend in der Startelf auf dem Platz stehen - und Ruud bedankt sich für diesen Einsatz mit einem Tor, das eigentlich unmöglich zu erzielen war und einer tollen Leistung. In der 40.Minuten schnappt van Nistelrooy sich den Ball kurz vor der Torauslinie beim gegnerischen Kasten und spitzelt den Ball aus einem mehr als spitzen Winkel am Keeper vorbei - Wahnsinn! Bereits in der 23. Minute kann Holland-Kollege Joris Mathijsen zum verdienten 1:0 treffen. Der Abwehrchef der Rothosen zieht nach einem Abwehrfehler von Anderlecht trocken ab und netzt die Kugel ein. Kurz vor der Halbzeit dann noch ein Rückschlag für Hamburg: Mit einem tollen Freistoßtor bringt Legear die Belgier zurück ins Spiel.

Doch die zweite Halbzeit gehört dann wieder ganz dem HSV. In der 76. Minute ist es dann Kapitän David Jarolim, der das verdiente 3:1 erzielen kann - und zwar durch einen Volley-Fernschuss. Das sollte bei Jaros eher schwacher Schusstechnik extra betont werden.

Mit diesem Sieg verschafft der HSV sich eine gute Ausgansposition für das Rückspiel Donnerstag (18.03.2010) in Anderlecht und den Einzug ins Viertelfinale. Und dann sind es nur noch zwei Gegner, die zwischen dem HSV und dem Finale am 12. Mai in Hamburg stehen...

Eine weitere gute Nachricht gibt abseits des Spiels noch zu vermelden: Stürmer Paolo Guerrero ist zurück in Hamburg! Der Langzeitverletzte Peruaner (Kreuzbandriss) landete Donnerstag (11.03.2010) nach vier gescheiterten Flugversuchen aus Peru endlich wieder in der Hansestadt. Der 26-Jährige leidet unter Flugangst und musste bisher alle Flugversuche zurück nach Hamburg abbrechen. Auf der Tribüne verfolgte Paolo das Spiel und freute sich mit seinen Kollegen über den wichtigen Sieg.

Das nächste wichtige Spiel steht für den HSV bereits Sonntag (14.03.2010) an. Um 17:30 stehen die Rothosen dann in Leverkusen auf dem Platz.

Alle Tore und Highlights hören Sie natürlich bei uns im Programm.