Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

FC St. Pauli - Oberhausen

Endlich wieder ein Sieg!

FC St. Pauli - Oberhausen

Der FC St. Pauli hat nach dem 5:3-Sieg endlich wieder einen Grund zu feiern.

Nach drei Spielen ohne Sieg gewann der FC St. Pauli mit 5:3 gegen Oberhausen.

Nach drei Niederlagen in Folge hat der FC St. Pauli endlich wieder ein Spiel für sich entscheiden können. Im eigenen Stadion bezwangen die Kiez-Kicker am 26. Spieltag der zweiten Bundesliga mit 5:3 das Team von Rot-Weiß Oberhausen. Schon in der ersten Halbzeit bot sich den rund 19.800 Zuschauern im Millerntor-Stadion ein turbulentes und torreiches Spiel. St. Pauli ging bereits in der 5. Spielminute durch einen Kopfball von Marius Ebbers in Führung. Nachdem Oberhausen durch Moritz Stoppelkamp (18. Minute) ausgleichen konnte, folgte das 2:1 für die Hamburger dann durch einen starken Rechtsschuss von Matthias Lehmann (24. Minute). Auch der erneute Ausgleich zum 2:2 kam von Oberhausen als direkte Antwort in der 30. Minute durch einen Kopfball von Daniel Gordon.

Pauli auch in der zweiten Halbzeit überlegen

Nach der Halbzeitpause behielten die Hanseaten die Kontrolle über das Spielgeschehen, auch wenn sich vorerst beide Mannschaften schwer taten. Für den FC St. Pauli sorgten dann nacheinander Bastian Oczipka (54. Minute) und Florian Bruns (74. Minute) für die zwischenzeitliche 4:2-Führung. Abwehrspieler Marinko Miletic verkürzte für die Rot-Weißen in der 77. Spielminute auf 4:3, doch die Gäste konnten ihren Rückstand nicht mehr ausgleichen. Fabian Boll entschied das Spiel in der 85. Minute endgültig zu Gunsten der Kiez-Kicker. Mit dem Sieg festigte das Team von Holger Stanislawski den dritten Tabellenplatz und zog dabei auch Nutzen aus den Niederlagen seiner Verfolger Fortuna Düsseldorf (0:2 in Frankfurt) und Arminia Bielefeld (1:2 in Aachen). Die Hamburger liegen somit nur einen Punkt hinter dem zweitplatzierten FC Augsburg. Rot-Weiß Oberhausen muss dagegen weiter um den Klassenerhalt bangen.

Am Freitag, den 19. März um 18 Uhr, spielt der FC St. Pauli auswärts gegen Energie Cottbus.