Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Fußball-Nationalmannschaft

Adler ist die Nummer 1

René Adler

René Adler wird bei der WM voraussichtlich im deutschen Tor stehen.

Bundestrainer Jogi Löw plant für die WM mit René Adler als Nummer 1 im deutschen Tor.

Die Entscheidung um den hart umkämpften Torwart-Stammplatz in der deutschen Fußballnationalmannschaft ist gefallen: Leverkusens René Adler soll die „Nummer 1“ bei der WM in Südafrika sein! Das hat das Trainerteam Löw / Köpke mitgeteilt. „René hat es in der Hand, ob er bei der WM spielt“, sagte Bundestorwarttrainer Andreas Köpke Montag (01.03.2010) in München.

Der 25-Jährige wird auch beim Testspiel Mittwoch (03.03.2010) gegen Argentinien im Tor stehen. René Adler hat bislang bei acht Länderspielen zwischen den Pfosten gestanden.

Adler freut sich über Vertrauen

Von der Entscheidung habe Köpke zunächst Schalkes Manuel Neuer informiert und dann René Adler selbst, so der Torwarttrainer. Mit dem derzeit verletzten Tim Wiese von Werder Bremen habe er noch nicht gesprochen.

René Adler freute sich über das Vertrauen des Trainerteams. „Es ist eine sehr, sehr große Herausforderung“, sagte der Keeper. Schließlich sei die Torhüterposition „eine ganz besondere“. Bei der WM vom 11. Juni bis 11. Juli in Südafrika will er mit starken Leistungen zu einem gelungenen Auftritt der DFB-Auswahl beitragen. „Ich versuche dazu beizutragen, dass wir ein großes Turnier spielen.“