Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Klage gegen Boateng?

WM-Aus für Ballack

Michael Ballack WM-Aus

Michael Ballack am Boden. Diagnose: Innenbandriss und Teilriss der Syndesmose im Sprunggelenk.

Michael Ballack fällt bei der WM in Südafrika aus. Sein Berater droht nun mit einer Klage.

Fußball-Deutschland geht am Stock. Die Nachricht, dass Mannschaftskapitän Michael Ballack nicht mit zur Weltmeisterschaft in Südafrika fährt, ist hart eingeschlagen und hat so manche Titel-Hoffnung gleich mit in die Tiefe gerissen. Der Weltmeistertitel, den viele vorher schon für schwer erreichbar gehalten haben, ist nun wohl leider in unerreichbare Ferne gerückt. Mit Michael Ballack ist das Herz, das Hirn und der wichtigste Mann der deutschen Nationalmannschaft außer Gefecht gesetzt. Ein Ausfall, der so nicht zu ersetzen ist.

Das böse Foul gegen Michael Ballack hat möglicherweise juristische Konsequenzen für Kevin-Prince Boateng. Er hat sich zwar inzwischen entschuldigt, aber er ist schuld daran, dass die deutsche Nationalmannschaft ohne ihren Capitano bei der WM in Südafrika spielen muss. Michael Becker, Ballacks Berater, droht jetzt mit einer Klage. "Das war offensichtlich ein Tritt mit Ansage", so Becker in der Bild.

Seit Samstag hat Ballack um seinen Einsatz gebangt - im Cup-Endspiel der englischen Liga wurde er böse gefoult. Minutenlang hat er mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Platz gelegen.

Eine Kernspintomographie bei DFB-Arzt Müller-Wohlfahrt hat ergeben, dass Ballack bei dem Foul einen Innenbandriss und einen Teilriss der Syndesmose im rechten Sprunggelenk davongetragen hat.

Laut Trainer Löw soll jetzt Schweinsteiger die Hauptlast im Mittelfeld der deutschen Nationalelf tragen.

Das Foul im Video