Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Suche nach Sportchef geht weiter

Hoogma sagt HSV ab

Nico-Jan Hoogma

Hoogma wird kein neuer Sportchef beim HSV - Die Gespräche sind gescheitert.

Die Suche nach einem Sportchef geht weiter. Nico Hoogma hat die Gespräche abgebrochen.

Die Sache war eigentlich schon so gut wie in trockenen Tüchern, doch auf die Zielgeraden ist das Projekt Sportchef beim HSV erneut nicht zu einem erfolgreichen Abschluss gekommen. Mit Nico Hoogma sollte ein ehemaliger HSV-Spieler den Job übernehmen, doch nun hat der Niederländer die Gespräche kurz vor der Einigung abgebrochen. Der Grund: Gehalts-Differenzen.

"Wir waren sehr weit, ich hatte große Lust, wieder zum HSV zu gehen", sagt Hoogma im Abendblatt. "Umso trauriger, dass es nicht zustande kommt." Am Ende waren es 100.000 Euro, die die Zusammenarbeit scheitern ließen. Aufsichtsratschef Horst Becker teilte einigen Ratskollegen mit, er werde dem Gehaltswunsch Hoogmas nicht entsprechen.

Nun geht die Suche also wieder von vorne los. Neuer Favorit auf den Posten: Sergej Barbarez. Der ehemalige Top-Torjäger und HSVer sitzt seit 2009 im Aufsichtsrat, brachte sich bereits zu Beginn der Suche ins Gespräch und bekundete Interesse an dem Job des Sportchefs. Was damals aber nicht in Frage kam, sieht jetzt anscheinend nach der Top-Lösung aus.

Eines ist klar: Eine Entscheidung kann und darf nicht mehr lange auf sich warten lassen. Denn auch ein neuer Trainer ist an den neuen Sportchef gekoppelt.