Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Doppelter Bänderriss

Mathijsen: 8 Wochen Pause

Mathijsen schwer verletzt

Das sieht nicht gut aus: Mathijsen knickt im Spiel gegen die Türkei um.

Joris Mathijsen hat sich im Länderspiel gegen die Türkei einen doppelten Bänderriss zugezogen.

Amsterdam - Die schlechten Nachrichten für den HSV gehen weiter und weiter. Nun hat es den nächsten Spieler getroffen. Joris Mathijsen hat sich beim Länderspiel der holländischen Nationalmannschaft gegen die Türkei einen doppelten Bänderriss im im rechten Sprunggelenk zugezogen. Eine echte Seuche, denn neben Mathijsen sind beim HSV noch mehr Stammspieler verletzt.

Was war passiert? Der Innenverteidiger knickte kurz vor der Halbzeit nach einem Kopfballduell bei der Landung böse um und musste mit schmerzverzerrtem Gesicht auf der Trage den Platz der Amsterdam-Arena verlassen. Wann hören die Hiobsbotschaften für den HSV endlich auf? Mit Joris Mathijsen hat Trainer Armin Veh nun insgesamt zehn Spieler auf seiner Verletzten-Liste. Neben dem Abwehrchef sind auch Aogo, Castelen, Benjamin, Kacar, Diekmeier, Rost, Jansen, Elia und van Nistelrooy verletzt oder angeschlagen. Wobei zumindest Ruud van Nistelrooy im nächsten Spiel gegen Hannover wieder angreifen möchte.

I m Spiel gegen die Türkei knickt Mathijsen böse um