Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Auswärtssieg in Hannover

St. Pauli gewinnt 1:0

St. Pauli - Hannover

Jubel bei den Kiezkickern: St. Pauli gewinnt in Hannover verdient mit 1:0.

Die Kiezkicker feiern den dritten Auswärtssieg der Saison und schlagen Hannover mit 1:0.

Guckt man sich nur die Auswärtstabelle der Bundesliga an, würde der FC St. Pauli zum jetzigen Stand in der Champions League mitspielen. Vier Mal Auswärts angetreten, davon drei Mal gewonnen - besser sind auf fremdem Platz nur Mainz und Dortmund.

Gegen Hannover können die Kiezkicker sich 1:0 durchsetzen und stehen vorerst auf Platz sechs der Tabelle. Stürmer und Kapitän Marius Ebbers trifft für St. Pauli und netzt damit zum ersten Mal in der Bundesliga für die Hamburger ein.

St. Pauli steht über 90 Minuten besonders in der Defensive sehr gut, lässt kaum Chancen von Hannover zu. Der Siegtreffer fällt bereits in der sechsten Minute und nach der ersten Chance für Pauli. Nach einem Bilderbuch-Spielzug köpft Ebbers das Leder nach einer perfekten Flanke von Bastian Oczipka unhaltbar ins untere Eck.

Am Ende gewinnen die Kiezkicker gegen das Team aus Hannover verdient, hätten das 1:0 sogar noch erhöhen können. Hannovers Haggui sieht in der 80. Minute nach einer Notbremse gegen Matthias Lehmann die Rote Karte und St. Pauli erspielt sich in den letzten Minuten des Spiels noch einige Chancen.

Nach dem schwachen Auftritt gegen den BVB (1:3) kommen die Hamburger also eindrucksvoll zurück und sorgen erneut für eine dicke Überraschung.

Als nächstes muss das Team von Trainer Holger Stanislawski Samstag (16.10.2010) am Millerntor gegen Nürnberg ran.

Paartanz-Training bei Pauli